AEBSF

Strukturformel
Strukturformel von AEBSF
Allgemeines
Name AEBSF
Andere Namen

4-(2-Aminoethyl)-benzensulfonylfluorid

Summenformel C8H10FNO2S
CAS-Nummer
  • 34284-75-8
  • 30827-99-7 (als HCl)
Kurzbeschreibung

weißer Feststoff[1]

Eigenschaften
Molare Masse
  • 203,24 g·mol−1
  • 239,70 g·mol−1 (als HCl)
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

175-177 °C (als Hydrochlorid)[1]

Löslichkeit

schlecht in Wasser (10 g·l−1 bei 20 °C als Hydrochlorid)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
05 – Ätzend

Gefahr

H- und P-Sätze H: 314
P: 280-​305+351+338-​310 [2]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
Gesundheitsschädlich
Gesundheits-
schädlich
(Xn)
R- und S-Sätze R: 20/21/22
S: 24/25-37/39
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden


AEBSF ist die Abkürzung für 4-(2-Aminoethyl)-benzensulfonylfluorid (Handelsname des Hydrochlorids: Pefabloc SC®), ein wasserlöslicher Serinproteinase-Inhibitor. Er inhibiert Proteasen wie Chymotrypsin, Kallikrein, Plasmin, Thrombin und Trypsin.

AEBSF besitzt ein ähnliches Wirkungsspektrum wie PMSF (Phenylmethylsulfonylfluorid), ist jedoch weitaus stabiler, insbesondere bei niedrigen pH-Werten. Es werden typischerweise Lösungen mit einer Konzentration von 0,1–1 mM verwendet.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Datenblatt AEBSF bei Carl Roth, abgerufen am 14. Dezember 2010.
  2. 2,0 2,1 Datenblatt 4-(2-Aminoethyl)benzenesulfonyl fluoride hydrochloride bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 18. März 2011.