ARS-Element

Ein ARS-Element (autonom replizierende Sequenz) ist eine Nukleotidsequenz auf der DNA, an dem die Replikation eingeleitet wird.

Entdeckt wurden ARS-Elemente in Plasmiden der Hefe Saccharomyces cerevisiae, die unabhängig neben der Replikation des eigentlichen Genoms in der Lage waren, sich selbst zu replizieren. Inzwischen ist bekannt, dass solche Sequenzen auch im eigentlichen Genom als Startstelle ORI (origin of replication) der Replikation dienen.

Eine typische Einzeller-ARS besteht aus ca. 150-200 Nukleinbasen, wobei eukaryotische ARS komplizierter und beim Säuger wesentlich größer ausfallen. Typischerweise ist das ARS-Element ein A/T-reicher Bereich.