Achatinella abbreviata

Achatinella abbreviata
Systematik
Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata)
Unterordnung: Landlungenschnecken (Stylommatophora)
Überfamilie: Achatinelloidea
Familie: Achatinellidae
Gattung: Achatinella
Art: Achatinella abbreviata
Wissenschaftlicher Name
Achatinella abbreviata
Reeve, 1850

Achatinella abbreviata ist eine ausgestorbene Schneckenart aus der Gattung Achatinella, einer Gruppe von nachtaktiven, lebendgebärenden Baumschnecken, die auf der hawaiischen Insel Oʻahu endemisch sind.

Beschreibung

Achatinella abbreviata erreichte eine Gehäuselänge von 1,9 Zentimetern und einen Gehäusedurchmesser von 1,0 Zentimetern. Die Mündung war 9,5 mm lang und 4,5 mm breit. Das Gehäuse war eiförmig, etwas bauchig und rechtsgewunden. Die Windungen waren gewölbt. Die schwarze Spitze war ziemlich kurz und stumpf. Die Spindel (Columella) war mit schwieligen Rändern überzogen und gewunden. Die Oberfläche des Gehäuses war glänzend olivgelb gefärbt mit einer schwarz-braunen Linie an den Nähten. Die Unterseite der letzten Windung war dunkelgrün.

Verbreitung

Das Vorkommen von Achatinella abbreviata erstreckte sich entlang des Kraterrandes am Ka'au-Vulkan, über den Palolo-Wailae-Kamm, der nordwestlichen Schlucht neben dem Palolo-Manoa-Kamm, über den Konahuanui-Kamm, den östlichen Nuuana-Kamm, den Niu-Kamm und über den Kailua-Kamm.

Aussterben

Achatinella abbreviata wurde zuletzt 1963 nachgewiesen. Vermutliche Ursachen des Aussterbens waren das übermäßige Sammeln durch Schneckensammler, die Nachstellung durch Schweine und Ratten, die Rodung der Wälder sowie invasive Pflanzenarten wie Clidemia hirta und Dicranopteris linearis, die die Futterbäume verdrängten, von denen die Schnecken abhängig waren. Auch die eingeführte Ameisenart Pheidole megacephala, die Knoblauch-Glanzschnecke (Oxychilus alliarius) und die Rosige Wolfsschnecke (Euglandina rosea) machen Jagd auf Achatinella-Schnecken.

Literatur

  • SM Wells, RM Pyle & NM Collins: IUCN Invertebrate Red Data Book. International Union for the Conservation of Nature and Natural Resources, 1983, ISBN 2880326028
  • Henry A. Pilsbry und C. Montague Cooke: Manual of Conchology. Structural and Systematic. Band XXII. Achatinellidae. Conchological Department, Philadelphia, 1912–1914
  • E. W. Thwing, Henry A. Pilsbry und C. Montague Cooke: Occasional papers of Bernice P. Bishop Museum (1907–1917). Bernice P. Bishop Museum

Weblinks

  • Achatinella abbreviata in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2007. Eingestellt von: Mollusc Specialist Group, 1996. Abgerufen am 18. Juli 2008

Das könnte dich auch interessieren