Chordopoxvirinae

Chordopoxvirinae
Humane Pockenviren (TEM-Abbildung)
Systematik
Reich: Viren
Ordnung: nicht klassifiziert
Familie: Poxviridae
Unterfamilien: Chordopoxvirinae
Taxonomische Merkmale
Genom: dsDNA linear
Baltimore: Gruppe 1
Symmetrie: komplex
Hülle: vorhanden
Wissenschaftlicher Name
Chordopoxvirinae (engl.)
Links
NCBI Taxonomie: 10241
ICTVdB Virus Code: 00.058.1

Die Unterfamilie Chordopoxvirinae fasst acht Gattungen der Familie Poxviridae zusammen, die bei Wirbeltieren (Vertebraten), beispielsweise Säugetieren, Vögeln und Nagetieren, Infektionen verursachen können. Die Unterfamilie wurde geschaffen, um diese Gattungen von den Mitgliedern der Unterfamilie Entomopoxvirinae zu separieren, die nur Pockenviren bei Insekten umfassen. Aufgrund dieser Abtrennung wurde der Name der Gattung nicht nach den Wirbeltieren „Vertebropoxvirinae“ benannt, sondern nach dem Stamm der Chordatiere, obwohl noch keine Pockenviren bei nicht zu den Wirbeltieren gehörenden Chordatieren isoliert wurden. Diese Einteilung nach dem Wirtsspektrum spiegelt sich auch in der phylogenetischen Distanz zwischen Chordo- und Entomopoxvirinae wider.

Die Mitglieder der Chordopoxvirinae stellen sich als ovoide oder Backstein-förmige Virionen dar. Das lineare, doppelsträngige DNA-Genom besitzt (mit Ausnahme der Parapoxviren und dem Molluscum-contagiosum-Virus) einen sehr niedrigen GC-Gehalt von 30 bis 40 %. Eine stets gleichförmig angeordnete Gruppe von zentralen Genen charakterisiert die Chordopoxvirinae trotz variabler Sequenzen zwischen den Gattungen. Zwischen den Gattungen der Chordopoxvirinae wird eine serologische Kreuzreaktivität beobachtet, wobei die Mitglieder der Avipoxviren bei Vögeln diese Eigenschaft weniger aufweisen als die Viren bei Säugetieren. Einige Mitglieder der Chordopoxvirinae verursachen typische Läsionen auf der Chorionallantoismembran, wenn sie in embryonierten Hühnereiern für Laborzwecke angezüchtet werden.

Systematik

  • Unterfamilie Chordopoxvirinae
  • Genus Orthopoxvirus
  • Genus Parapoxvirus
  • Genus Avipoxvirus
  • Genus Capripoxvirus
  • Genus Leporipoxvirus
  • Genus Suipoxvirus
  • Genus Molluscipoxvirus
  • Genus Yatapoxvirus

Quellen

  • R. M. Buller et al.: Subfamily Chordavirinae. In: C. M. Fauquet, M. A. Mayo et al.: Eighth Report of the International Committee on Taxonomy of Viruses. London, San Diego, 2005, S. 122 ISBN 0-12-249951-4
  • B. Moss: Poxviridae: The Viruses and Their Replication. In: David M. Knipe, Peter M. Howley (eds.-in-chief): Fields’ Virology. 5. Auflage, Band 2, Philadelphia 2007, S. 2906ff ISBN 0-7817-6060-7

Weblinks