Christof Koch

Christof Koch

Christof Koch (* 13. November 1956 in Kansas City) ist ein US-amerikanischer Neurowissenschaftler.

Leben

1982 wurde er am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen in Nichtlinearer Informationsverarbeitung promoviert. Seit 2010 ist er Lois and Victor Troendle Professor of Cognitive and Behavioral Biology am California Institute of Technology.

Francis Crick und Christof Koch entwickelten eine Theorie der neuronalen Korrelate des Bewusstseins im Kontext des Bindungsproblems.[1]

Schriften

  • Biophysics of Computation: Information Processing in Single Neurons. Oxford Univ. Press, 1999, ISBN 0-19-518199-9
  • The Quest for Consciousness: a Neurobiological Approach. Roberts, 2004, ISBN 0-9747077-0-8. Deutsch: Bewusstsein: ein neurobiologisches Rätsel. Spektrum/Elsevier, Heidelberg 2005, ISBN 3-8274-1578-0

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Francis Crick, Christof Koch: A framework for consciousness, Nature neuroscience 2003 (online)

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage (3 Meldungen)