Gezeitenstrom

Der Saltstraumen

Gezeitenströme sind Ausgleichströmungen des Meeres, vor allem im küstennahen Bereich, bedingt durch den Wechsel von Ebbe und Flut (Gezeiten). Manchmal werden im Wattenmeer auch Priele als Gezeitenströme bezeichnet. Der Wechsel der Gezeitenströmung (sog. Kentern der Tide) muss nicht überall mit dem höchsten oder niedrigsten Wasserstand zusammenfallen.

Bedeutende Gezeitenströme

  • Saltstraumen bei Bodø in Norwegen, stärkster Gezeitenstrom der Welt.
  • Moskenstraumen, der sagenumwobene Mahlstrom in Norwegen
  • Naruto-Strudel an der japanischen Küste bei Naruto
  • Old Sow im Golf von Maine an der nordamerikanischen Ostküste
  • Pentland Firth zwischen Schottland und Orkney
  • Straße von Corryvreckan an der Nordwestküste Schottlands
  • Skookumchuck Narrows in Britisch Columbia, Kanada
  • Bitches zwischen Ramsey Island und der Südwestküste Wales
  • Gezeitenwelle im Turnagain Arm bei Anchorage im US-Bundesstaat Alaska

Siehe auch


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage