Kehle

Dieser Artikel behandelt die Kehle eines Lebewesens, für weitere Bedeutungen siehe Kehle (Begriffsklärung)

In der Anatomie ist die Kehle der Teil des Halses vor der Wirbelsäule.

Die Kehle beherbergt verschiedene Blutgefäße, Nerven, sowie den Kehlkopf, die Luftröhre, die Speiseröhre und die Rachenmuskeln.

Sie ist eine sehr verletzbare Stelle und demzufolge auch eine bevorzugte Stelle für Angriffe von Raubtieren. Erwürgen und Ersticken sind Formen von Angriffen, die meist an der Kehle ausgeführt werden.

Weblinks

 Wikiquote: Kehle – Zitate

Das könnte Dich auch interessieren