Landeinsiedlerkrebse

Landeinsiedlerkrebse
Coenobita clypeatus am Strand in Mexiko

Coenobita clypeatus am Strand in Mexiko

Systematik
Klasse: Höhere Krebse (Malacostraca)
Ordnung: Zehnfußkrebse (Decapoda)
Unterordnung: Pleocyemata
Teilordnung: Mittelkrebse (Anomura)
Überfamilie: Einsiedler- und Steinkrebse (Paguroidea)
Familie: Landeinsiedlerkrebse
Wissenschaftlicher Name
Coenobitidae
Dana, 1851

Landeinsiedlerkrebse (Coenobitidae) haben sich, bis auf das Larvenstadium, vollständig an das Leben an Land angepasst. Sie leben in feuchten, tropischen Regionen der Erde am Meer, z. B. in Mangrovengebieten direkt auf dem Strand und in Strandnähe, wie z. B. im Indopazifik an den Stränden der Koralleninseln.

Landeinsiedlerkrebse suchen in regelmäßigen Abständen Süßwasserquellen auf und decken dort ihren Wasserbedarf. Mit Meerwasser gleichen sie ihren Mineralhaushalt aus. Die weiblichen Exemplare streifen schlüpfende Larven im Meer ab. [1] Dort entwickeln sich diese zu kleinen Krebsen, suchen sich Schneckenhäuser und verlassen dann als subadulte Landeinsiedlerkrebse wieder das Meer, um an Land zu leben. Da Landeinsiedlerkrebse Allesfresser sind, besteht ihre Nahrung aus Früchten und Pflanzen, aber auch aus Aas (Fisch und Fleisch von toten Tieren). Sie sind hauptsächlich nachtaktiv und ziehen sich bei der geringsten Störung in ihr schützendes Gehäuse zurück.[1]

Innere Systematik

Die Familie der Landeinsiedlerkrebse besteht aus zwei Gattungen. In der Gattung Coenobita gibt es ca. 15 Arten. Die Gattung Birgus ist monotypisch. Die einzige Art, der Palmendieb (Birgus latro), ist nicht nur der größte Landeinsiedlerkrebs, sondern auch das größte an Land lebende Krebstier der Erde.

Coenobita clypeatus
  • Coenobita (Herbst, 1791)
    • Coenobita brevimanus Dana, 1852
    • Coenobita cavipes Stimpson, 1858
    • Coenobita carnescens Dana 1851
    • Coenobita clypeatus J. C. Fabricius, 1787
    • Coenobita compressus Herbst, 1791
    • Coenobita olivieri Owen, 1839
    • Coenobita perlatus H. Milne Edwards, 1837
    • Coenobita pseudorugosus Nakasone 1988
    • Coenobita purpureus Stimpson, 1858
    • Coenobita rubescens Greef 1884
    • Coenobita rugosus H. Milne-Edwards, 1837
    • Coenobita scaevola Forskål, 1775
    • Coenobita spinosus H. Milne Edwards, 1837
    • Coenobita variabilis McCulloch, 1909
    • Coenobita violascens Heller, 1862
  • Birgus (W. E. Leach, 1815)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Hans-Eckhard Gruner: Klasse Crustacea - Krebstiere. In: Horst Füller et al.: Urania Tierreich. Band Wirbellose Tiere 2, Leipzig 1994, Seite 511, ISBN 3-332-00502-2

Weblinks

 Commons: Landeinsiedlerkrebse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Das könnte Dich auch interessieren