Mariano Lagasca y Segura

Statue von Mariano Lagasca y Segura im Botanischen Garten von Madrid

Mariano Lagasca y Segura (* 4. Oktober 1776 in Encinacowa, Aragonien; † 23. Juni 1839 in Barcelona) war ein spanischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Lag.“.

Die Zeitschrift Lagascalia (seit 1971) sowie die Pflanzengattung Lagascea Cav. corr. Willd. aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae) sind nach ihm benannt worden.

Werke

  •  Mariano Lagasca y Segura: Amenidades naturales de las Españas …. 1811–1821.
  •  Mariano Lagasca y Segura: Genera et species plantarum, quae aut novae sunt, …. 1816.
  •  Mariano Lagasca y Segura: Elenchus plantarum, quae in horto regio botanico matritensi colebantur anno 1815 …. 1816.
  •  Mariano Lagasca y Segura: Memoria sobre las platas barrilleras de España. 1817.

Literatur

  •  Robert Zander, Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold (Hrsg.): Handwörterbuch der Pflanzennamen. 13. Auflage. Ulmer Verlag, Stuttgart 1984, ISBN 3-8001-5042-5.

Weblinks


Das könnte dich auch interessieren