Nabelmieren

Nabelmieren
Dreinervige Nabelmiere (Moehringia trinervia), Illustration

Dreinervige Nabelmiere (Moehringia trinervia), Illustration

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Nelkengewächse (Caryophyllaceae)
Unterfamilie: Alsinoidae
Gattung: Nabelmieren
Wissenschaftlicher Name
Moehringia
L.

Die Nabelmieren (Moehringia) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae).

Der wissenschaftliche Gattungsname erinnert an den deutschen Arzt und Naturforscher Paul Heinrich Gerhard Möhring.

Merkmale

Bei den Pflanzen dieser Gattung handelt es sich meist um relativ zarte krautige Pflanzen, die ansonsten im Habitus allerdings recht verschieden sein können.

Die Blüten haben 4 oder 5 weiße Kronblätter, die vorne abgerundet oder zugespitzt, aber nicht ausgerandet oder zweispaltig sind. Die Frucht ist eine Kapsel, die sich mit 4 bis 6 Klappen öffnet. Oft haben die ansonsten schwarzen Samen ein weißes Anhängsel.

Vorkommen

Die Nabelmieren sind besonders in den gemäßigten Gebieten Europas und Westasiens bis hin zu arktischen Gebieten verbreitet. Die meisten Arten findet man in Gebirgen und an Standorten mit eher feuchtem und humosem Boden.

Arten

Literatur

Weblinks

 Commons: Moehringia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Das könnte dich auch interessieren