Proteinase K

Proteinase K

Vorhandene Strukturdaten: s. UniProt-Eintrag
Kofaktor 2 Ca2+
Bezeichner
Externe IDs UniProtP06873 CAS-Nummer: [1] 39450-01-6[1]
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 3.4.21.64  Serinprotease
MEROPS S08.054
Reaktionsart proteolytische Spaltung
Substrat Keratin, Peptidamide
Vorkommen
Übergeordnetes Taxon Tritirachium album[1]

Vorlage:Gefahrstoffkennzeichnung

Proteinase K ist eine Proteinase aus dem Schlauchpilz Tritirachium album, die zur Familie der Subtilisin-ähnlichen Serinproteasen gehört. Das Enzym greift Peptidbindungen sowohl an den Enden (Exopeptidase), als auch im Inneren (Endopeptidase) der Proteine an. Proteinase K wird für den Abbau von Proteinen in Zelllysaten und zur Freisetzung von Nukleinsäuren verwendet.

Anwendungsbeispiele

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Referenzfehler: Es ist ein ungültiger <ref>-Tag vorhanden: Für die Referenz namens SIGMA wurde kein Text angegeben.

Das könnte Dich auch interessieren