Schmalbandrauschen

Unter dem Schmalbandrauschen versteht man ein Geräusch, das aus mehreren benachbarten Tonfrequenzen einer Frequenz oder eines engen Frequenzbereichs besteht.

Verwendung

In der Tonschwellenaudiometrie, einem Verfahren der subjektiven Audiometrie, verwendet man das Schmalbandrauschen, da ab einem bestimmten Schallpegel beide Ohren über den Knochen erregt werden. Da das entgegengesetzte Ohr nicht untersucht werden soll, vertäubt man mit einem um den Prüfton benachbarten Rauschen.

Weiterführende Artikel

Siehe auch

  • Rauschen (Physik)
  • Weißes Rauschen

Quellen

  • Golenhofen: Physiologie Heute (2. Auflage − 2000, herausgegeben durch Urban & Fischer)
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Die News der letzten Tage