Wanda Makuch-Korulska

Wanda Makuch-Korulska (* 12. Oktober 1919; † 1. April 2007) war eine polnische Neurologin und Dr. med. habil.

Vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges war sie Instruktorin von Militär-Vorbereitungskursen für Frauen; während der deutschen Besetzung arbeitete sie mit der Polnischen Heimatarmee AK zusammen, mit deren Verdienstorden sie in London ausgezeichnet wurde.

Im Nachkriegspolen war Makuch-Korulska viele Jahre Mentorin der Studenten an der Neurologischen Klinik der Medizinischen Akademie in Warschau sowie Vertrauensärztin der Botschaft der USA in Polen.

1994 wurde sie von der Gedenkstätte Yad Vashem mit der Medaille Gerechter unter den Völkern ausgezeichnet.

Der Schwager Wanda Makuch-Korulskas ist Władysław Bartoszewski.

Weblinks


Das könnte dich auch interessieren