Aachener Wald

Aachener Wald, nahe den Zyklopensteinen

Der Aachener Wald (Dialekt: Öcher Bösch) liegt etwa 3,7 km südlich des Stadtzentrums Aachen und hat eine Größe von 1350 ha. Ein Teil des Waldes erstreckt sich auch über die Bundesgrenze bis nach Belgien.

Geographie

An seiner breitesten Stelle (Westen-Osten) ist er ungefähr 8,2 km breit und an der größten Nord-Süd-Ausdehnung ca. 2,5 km lang. Inmitten des Aachener Waldes liegt der Ort Preuswald, der zur Stadt Aachen gehört. Das Waldgebiet liegt auf einer Anhöhe von bis zu 360 m ü. NN. Er liegt im Übergang der niederrheinischen Tiefebene zur Eifel.

Natur und Naturschutz

Es sind im Aachener Wald gute Wuchsbedingungen gegeben, sodass sich die Bäume und Pflanzen dem Waldboden gut anpassen können. Durch die direkte Nähe zur Stadt und zur Infrastruktur ist er belastet und sogar gefährdet; soweit möglich wird Schwarz- und Rehwild erhalten. Die entstehenden Waldschäden, die mit der Zeit immer mehr zunehmen, liegen im Durchschnitt aller Wälder in Nordrhein-Westfalen.

Erholungsgebiet

Der Aachener Wald ist eines der wichtigsten Naherholungsgebiete für die Stadt Aachen. Das Waldgebiet bietet über 100 km Wanderwege.

Weblinks

50.7330555555566.0730555555556Koordinaten: 50° 43′ 59″ N, 6° 4′ 23″ O