Guadua

Guadua
Guadua-„Wald“

Guadua-„Wald“

Systematik
Ordnung: Süßgrasartige (Poales)
Familie: Süßgräser (Poaceae)
Unterfamilie: Bambusgewächse (Bambusoideae)
Tribus: Bambus (Bambuseae)
Untertribus: Guaduinae
Gattung: Guadua
Wissenschaftlicher Name
Guadua
Kunth

Guadua ist die artenreichste und wichtigste Bambus-Gattung in Mittel- und Südamerika.

Verbreitung

Die Gattung stammt aus den Tropen Lateinamerikas (Neotropis), von Brasilien bis in das südliche Mexiko. Ihr Hauptverbreitungsgebiet sind niedrige Höhenlagen unter 1500 m um den Amazonas und den Orinoko. Einige Arten werden aber bis in Höhen von 2500 m gefunden. Am weitesten verbreitet ist Guadua angustifolia, eine Bambusart, die besonders in Kolumbien, Ecuador und Venezuela auch wirtschaftlich genutzt wird.

Beschreibung

Guadua-Arten bilden Horste und keine Ausläufer. Es sind die größten in Amerika vorkommenden Bambusse.

Verwendung

Halme von Guadua werden besonders in Kolumbien und Ecuador als Baumaterial für Häuser, Möbel und Brücken benutzt.

Arten (Auswahl)

Die Gattung Guadua besteht aus 34 Arten.

  • Guadua aculeata Rupr. ex E.Fourn.
  • Guadua amplexifolia J.Presl
  • Guadua angustifolia Kunth (Guadua-Bambus)
  • Guadua calderoniana Londoño & Judz.
  • Guadua capitata (Trin.) Munro
  • Guadua chacoensis (Rojas) Londoño & P.M.Peterson
  • Guadua ciliata Londoño & Davidse
  • Guadua dioica Steud.
  • Guadua distorta (Nees) Rupr.
  • Guadua exaltata Döll
  • Guadua fascicularis Döll
  • Guadua flabellata E.Fourn.
  • Guadua glaziovii (Hack.) E.G.Camus
  • Guadua glomerata (Munro)
  • Guadua inermis Rupr. ex E.Fourn.
  • Guadua intermedia Rupr. ex E.Fourn.
  • Guadua paraguayana Döll
  • Guadua perligulata Pilg.
  • Guadua sarcocarpa Londoño & P.M.Peterson (mit essbaren Sprossen)
  • Guadua tagoara Nees ex Rupr.
  • Guadua tessmanii Pilg.
  • Guadua tomentosa Hack. & Lindm.
  • Guadua trinii (Nees) Nees ex Rupr.
  • Guadua uncinata Londoño & L.G.Clark
  • Guadua velutina Londoño & L.G.Clark
  • Guadua venezuelae Munro
  • Guadua virgata (Trin.) Rupr.
  • Guadua weberbaueri Pilg.

Literatur

  •  W. Liese: Guadua in Kolumbien. In: Bambus Journal. Band 16, Nr. 1, 2005, S. 4–6.

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage