Phytophthora

Phytophthora
Phytophthora-Formen: A: Sporangia. B: Zoospore. C: Chlamydospore. D: Oospore.

Phytophthora-Formen: A: Sporangia. B: Zoospore. C: Chlamydospore. D: Oospore.

Systematik
Unterreich: Stramenopile (Chromista)
Abteilung: Eipilze (Oomycota)
Klasse: Oomycetes
Ordnung: Peronosporales
Familie: Peronosporaceae
Gattung: Phytophthora
Wissenschaftlicher Name
Phytophthora
de Bary
Durch P. ramorum verursachtes Eichensterben in Kalifornien

Phytophthora (von griechisch phytón, „Pflanze“ und phthorá, „Vernichtung, Zerstörung“; „die Pflanzenvernichtende“) ist eine Gattung pflanzenschädigender Protisten aus der Familie der Peronosporaceae. Heinrich Anton de Bary beschrieb sie 1875 erstmals.

Bedeutung

Phytophthora-Arten sind relativ wirtsspezifisch. Sie können erhebliche Schäden an Kulturpflanzen verursachen.[1] Insbesondere Phytophthora infestans, der Erreger der Kraut- und Knollenfäule der Kartoffel, führte im Jahr 1845 zum Totalausfall der Kartoffelernte in Irland und damit zur Großen Hungersnot in Irland. Sie ist auch heute noch die wichtigste Kartoffelkrankheit.

Hier eine Übersicht über bedeutende durch Phytophthora-Arten verursachte Pflanzenkrankheiten:

  • Phytophthora alni – Wurzelfäule der Erle
  • Phytophthora cinnamomi – Erikasterben, Wurzelfäule bei Azaleen; schädigt auch Rhododendron und verschiedene Nadelbaumarten
  • Phytophthora cactorum – Kragenfäule beim Apfel, Lederbeeren- und Rhizomfäule an Erdbeeren, Wurzelfäule bei Rhododendren und Azaleen
  • Phytophthora fragariae – Rote Wurzelfäule an Erdbeeren
  • Phytophthora infestans - Kraut- und Braunfäule an Kartoffeln, Tomaten
  • Phytophthora palmivora - Fruchtfäule bei Kokosnuss und Betelpalme
  • Phytophthora quercina – Eichentod
  • Phytophthora ramorum[2] – Triebsterben an Rhododendron, Schneeball, Eichen, Lithocarpus densiflorus
  • Phytophthora sojae - Wurzelfäule der Sojabohne

Systematik

Hier eine Artenauswahl der Gattung Phytophthora:

  • Phytophthora botryosa
  • Phytoohthora cactorum
  • Phytophthora cajani
  • Phytophthora cambivora
  • Phytophthora capsici
  • Phytophthora cinnamomi
  • Phytophthora citricola
  • Phytophthora citrophthora
  • Phytophthora clandestina
  • Phytophthora colocasiae
  • Phytophthora cryptogea
  • Phytophthora drechslera
  • Phytophthora erythroseptica
  • Phytophthora fragariae
  • Phytophthora gonapodyides
  • Phytophthora heveae
  • Phytophthora humicola
  • Phytophthora idaei
  • Phytophthora ilicis
  • Phytophthora infestans
  • Phytophthora inflata
  • Phytophthora iranica
  • Phytophthora katsurae
  • Phytophthora lateralis
  • Phytophthora medicagnis
  • Phytophthora megakarya
  • Phytophthora megasperma
  • Phytophthora melonis
  • Phytophthora mirabilis
  • Phytophthora multivesiculata
  • Phytophthora nicotianae
  • Phytophthora palmivora
  • Phytophthora phaseoli
  • Phytophthora porri
  • Phytophthora primulae
  • Phytophthora pseudotsugae
  • Phytophthora quercina
  • Phytophthora ramorum
  • Phytophthora sinensis
  • Phytophthora sojae
  • Phytophthora syringae
  • Phytophthora tentaculata
  • Phytophthora trifolii
  • Phytophthora vignae

Weblinks

 Commons: Phytophthora – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Einzelnachweise

  1. Aggressive tree disease could cost millions, Copenhagen Post vom 29. Dezember 2012, abgerufen 3. Januar 2013
  2. Datenbankblatt des Julius Kühn-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen zu Phytophthora ramorum

Das könnte dich auch interessieren