Semiarundinaria makinoi

Semiarundinaria makinoi
Semiarundinaria makinoi

Semiarundinaria makinoi

Systematik
Familie: Süßgräser (Poaceae)
Unterfamilie: Bambusgewächse (Bambusoideae)
Tribus: Bambus (Bambuseae)
Untertribus: Shibataeinae
Gattung: Semiarundinaria
Art: Semiarundinaria makinoi
Wissenschaftlicher Name
Semiarundinaria makinoi
Hisauti & Muroi

Semiarundinaria makinoi ist eine Bambus-Art der Gattung Semiarundinaria.

Beschreibung

Die Halme haben Durchmesser von 2 bis 3 cm und werden 1,5 bis 3 m hoch. Sie sind zuerst grün, färben sich später bräunlich-purpurfarben um. Die Blätter sind klein und nach oben gerichtet und wachsen in dichten Büscheln. Der Bambus bildet wenige Ausläufer.

Etymologie

makinoi erinnert an den japanischen Botaniker Makino Tomitarō.

Verbreitung

Die Heimat von S. makinoi ist Japan, dort ist die Pflanze nur in Kultur bekannt. Die Einführung in Europa erfolgte 1984 in Frankreich, zunächst unter dem Namen S. kagamiana, dem er stark ähnelt.

Kultur

S. makinoi ist winterhart und verträgt Temperaturen bis -18 °C. Er stellt keine besonderen Ansprüche und ist ideal für mittelhohe Hecken und als Kübelpflanze.

Quellen


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage