Charles Baker Adams

Charles Baker Adams (* 11. Januar 1814 in Dorchester, Massachusetts; † 19. Januar 1853 in Saint Thomas Parish, Jamaika) war ein US-amerikanischer Naturforscher.

Biografie

Nach dem Besuch des Amherst College studierte er von 1834 bis 1836 am Priesterseminar von Andover. Anschließend nahm er an einer geologischen Untersuchung zur Kartografie von New York unter Edward Hitchcock teil. 1837 wurde er selbst Tutor am Amherst College, ehe er 1838 zum Professor für Chemie und Naturgeschichte an das Middlebury College in Vermont berufen wurde.

Zwischen 1844 und 1851 unternahm er mehrere Forschungsreisen nach Panama und die Westindischen Inseln. Daneben war er von 1845 bis 1848 als Geologe für den Bundesstaat Vermont tätig.

1847 nahm er einen Ruf als Professor für Astronomie und Zoologie an das Amherst College an.

Neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit war er Verfasser zahlreicher Fachaufsätze und Bücher, unter anderem:

  • Contributions to Conchology.
  • Stostoma.
  • Vitrinella.
  • Catalogue of Shells Collected in Panama. New York 1852
  • Elements of Geology. 1852 (Co-Autor Alonzo Gray).

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

06.05.2021
Anthropologie | Ethologie
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Eine neue Studie berichtet über die älteste bekannte Bestattung eines modernen Menschen in Afrika.
05.05.2021
Ethologie | Evolution
Verhaltensänderungen beim Eis-Essen
Wie Lernen und Evolution zusammenhängen, erforschen die Verhaltenswissenschaften seit über 100 Jahren. Bisher ohne allgemeingültige Antwort.
04.05.2021
Botanik | Klimawandel | Biodiversität
Klimawandel: Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt
Wasser ist in vielen Ökosystemen der Erde ein knappes Gut und dieser Mangel dürfte sich im Zuge des Klimawandels weiter verschärfen.
04.05.2021
Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Auf der Kippe: Brasiliens Küstenregenwald
Wissenschaftler haben den Einfluss der aktuellen Landnutzung auf die Vogel- und Amphibienwelt des Atlantischen Regenwalds im südöstlichen Brasilien untersucht.