Chromulina

Chromulina
Systematik
ohne Rang: Chromalveolata
ohne Rang: Stramenopile (Stramenopila)
Klasse: Goldbraune Algen (Chrysophyceae)
Ordnung: Chromulinales
Familie: Chromulinaceae
Gattung: Chromulina
Wissenschaftlicher Name
Chromulina
L. Cienkowsky

Chromulina ist eine im Süßwasser vorkommende Gattung der Goldbraunen Algen (Chrysophyceae). Sie besteht rund 80 Arten.

Merkmale

Die Vertreter sind Einzeller ohne Zellwand und tragen eine einzelne Geißel. Die Zellen sind nicht abgeplattet. Sie haben einen oder zwei wandständige, goldbraune Plastiden und verfügen meist über einen Augenfleck im Plastiden nahe dem Geißelpol. Dort sitzen auch ein bis zwei kontraktile Vakuolen. Die Geißel ist beim Schwimmen nach vorne gestreckt. Die Zellen sind auch zu amöboiden Bewegungen befähigt.

Die ungeschlechtliche Fortpflanzung erfolgt durch einfache Längsteilung. Geschlechtliche Fortpflanzung ist nicht bekannt.

Vorkommen

Die Vertreter der Gattung kommen im Plankton von stehenden Gewässern vor. Sie besiedeln auch Schneefelder.

Belege

  • K.-H. Linne von Berg, K. Hoef-Emden, B. Marin, M. Melkonian: Der Kosmos-Algenführer. Die wichtigsten Süßwasseralgen im Mikroskop. Kosmos, Stuttgart 2004, S. 78, ISBN 3-440-09719-6

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

10.05.2021
Physiologie
Orientierungssinn von Fledermäusen
Säugetiere sehen mit den Augen, hören mit den Ohren und riechen mit der Nase.
06.05.2021
Anthropologie | Ethologie
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Eine neue Studie berichtet über die älteste bekannte Bestattung eines modernen Menschen in Afrika.
05.05.2021
Ethologie | Evolution
Verhaltensänderungen beim Eis-Essen
Wie Lernen und Evolution zusammenhängen, erforschen die Verhaltenswissenschaften seit über 100 Jahren. Bisher ohne allgemeingültige Antwort.
04.05.2021
Botanik | Klimawandel | Biodiversität
Klimawandel: Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt
Wasser ist in vielen Ökosystemen der Erde ein knappes Gut und dieser Mangel dürfte sich im Zuge des Klimawandels weiter verschärfen.
04.05.2021
Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Auf der Kippe: Brasiliens Küstenregenwald
Wissenschaftler haben den Einfluss der aktuellen Landnutzung auf die Vogel- und Amphibienwelt des Atlantischen Regenwalds im südöstlichen Brasilien untersucht.