Drosera burkeana

Drosera burkeana
Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Sonnentaugewächse (Droseraceae)
Gattung: Sonnentau (Drosera)
Art: Drosera burkeana
Wissenschaftlicher Name
Drosera burkeana
Planch.

Drosera burkeana ist eine fleischfressende Pflanze aus der Gattung Sonnentau (Drosera). Sie ist in Südafrika heimisch und wurde 1848 von Jules Émile Planchon erstbeschrieben.

Beschreibung

Drosera burkeana sind kleine krautige Pflanzen. Sie wachsen als schopfförmige Rosette aus wenigen dünnen, doch langen Wurzeln.

Die Blattstiele sind rund 1 Zentimeter lang, im Querschnitt zylindrisch und leicht behaart, die Nebenblätter sind unterhalb einfach, oberhalb schlitzblättrig und rostfarben. Die Spreite ist rund 1 Zentimeter lang, umgekehrt eiförmig bis spatelförmig und auf der Unterseite kahl werdend.

Die Blütenstände biegen sich unterhalb der Rosette weg, die Blütenstandsachse ist aufrecht und 5 bis 20 Zentimeter lang. An ihrem Ende trägt sie drei bis zehn Blüten, die eng aneinander stehen. Die Kelchblätter sind verwachsen, die einzelnen Lappen sind bis zu 4 Millimeter lang und eiförmig. Die Kronblätter sind umgekehrt-eiförmig, kurz genagelt und haben eine ungefähre Länge von rund 5 Millimetern.

Die dünnen Staubfäden sind abgeflacht, das Konnektiv leicht verbreitert. Die Griffel sind vom Ansatz an geteilt, aufwärts gebogen, die Narben löffelförmig und häutig. Die Kapselfrüchte sind länglich-rund und 3 Millimeter lang, die Samen eiförmig, schwarz und 0,5 Millimeter lang.

Verbreitung

Die Art findet sich von Südafrika (Transvaal, Swaziland) bis weiter nördlich ins tropische Afrika und Madagaskar. Drosera burkeana wächst ausschließlich in Sümpfen.

Nachweise

  • A.A. Obermeyer: Droseraceae, in: The Flora of Southern Africa, 13: 201, 1970

Das könnte dich auch interessieren