Flügel-Spindelstrauch

Flügel-Spindelstrauch
Flügel-Spindelstrauch (Euonymus alatus)

Flügel-Spindelstrauch (Euonymus alatus)

Systematik
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Spindelbaumartige (Celastrales)
Familie: Spindelbaumgewächse (Celastraceae)
Gattung: Spindelsträucher (Euonymus)
Art: Flügel-Spindelstrauch
Wissenschaftlicher Name
Euonymus alatus
(Thunb.) Sieb.

Der Flügel-Spindelstrauch (Euonymus alatus), auch Geflügelter Spindelbaum, Korkspindel oder Korkflügelstrauch genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Spindelbaumgewächse (Celastraceae). Er kommt ursprünglich aus Japan und Zentralchina.

Beschreibung

Der Flügel-Spindelstrauch wächst als sommergrüner Strauch, erreicht Wuchshöhen von 2 bis 3 Meter und wächst langsam. Im Winter zieren die kantigen, mit Korkleisten besetzten Zweige. Die Rinde ist grau bis grünlich. Die Pflanze ist giftig. Seine gegenständigen, kurz gestielten Laubblätter sind einfach länglich eiförmig und etwa 3 bis 6 cm lang mit gesägtem Blattrand. Im Sommer fällt der Strauch mit seinen grünen Blättern kaum auf, ist eher unscheinbar. Das ändert sich aber im Herbst, wenn er leuchtend rote Blätter bekommt. Aufgrund dieser spektakulären karminroten Herbstfärbung wird diese Pflanzenart in Amerika auch „Burning Bush“ genannt.

Die Blütezeit reicht von Mai bis Juni. Dann besitzt er grüngelbe, sehr reiche, aber unscheinbare, vierzählige Blüten. Attraktive purpurfarbene, vierfächerige Kapselfrüchte mit von einem orangefarbenen Arillus umhüllten Samen kann man im September bis Oktober bewundern.

Nutzung

Der Korkflügelstrauch hat mittlerweile als Zierstrauch Einzug in viele Gärten gehalten. Er ist schattenverträglich, lässt sich gut zurückschneiden und ist winterhart. Er wächst auf allen durchlässigen, nicht zu trockenen Gartenböden, wobei er einen sonnigen bis halbschattigen Standort bevorzugt.

Quellen

Weblinks

 Commons: Flügel-Spindelstrauch – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Das könnte dich auch interessieren