Synchroma grande

Synchroma grande
Systematik
ohne Rang: Stramenopile (Stramenopila)
Klasse: Synchromophyceae
Ordnung: Synchromales
Familie: Synchromaceae
Gattung: Synchroma
Art: Synchroma grande
Wissenschaftlicher Name der Klasse
Synchromophyceae
Horn & Wilhelm
Wissenschaftlicher Name der Ordnung
Synchromales
Schnetter & Ehlers
Wissenschaftlicher Name der Familie
Synchromaceae
Schnetter & Ehlers
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Synchroma
Schnetter
Wissenschaftlicher Name der Art
Synchroma grande
Schnetter

Synchroma grande ist eine 2007 erstbeschriebene Algenart, die alleine in eine neue Klasse Synchromophyceae gestellt wurde. Sie enthält Chlorophyll a und -c und kommt in allen Weltmeeren vor. Synchromophyceae können sich sowohl heterotroph von anderen Einzellern als auch autotroph mittels Chloroplasten ernähren. Synchroma grande ist amöboid und besitzt verzweigte Pseudopodien, die mit benachbarten Zellen verschmelzen und so ein Netzwerk zum Fangen und Verdauen von z. B. Kieselalgen oder Bakterien bilden kann.

Die Plastiden der Synchromophyceae sind von vier Hüllmembranen umgeben, kommen jedoch nicht, wie bei den bis dato beschriebenen Algenarten, einzeln, sondern zu mehreren innerhalb einer membranösen Hülle geclustert vor. Die Zweiteilung der Chloroplasten erfolgt innerhalb dieser Komplexe, welche sich ihrerseits nach Verdopplung der Plastidenzahl zweiteilen.

Neben Chloroplastenkomplexen und Mitochondrien finden sich in den Algenzellen oft auch weitere "domestizierte" Bakterien.

Die Plastidenkomplexe der Synchromophyceae werfen die Frage nach der Monophylie der endosymbiontischen Herkunft von Chlorophyll a/c-Plastiden auf. Die Komplexe könnten Relikt einer sekundären Endosymbiose eines Eukaryoten mit mehreren Plastiden sein, welches sich jedoch nur in dieser Klasse erhalten hat. Eine alternative Erklärung wäre eine von anderen Algenklassen unabhängige Entstehung der Synchromopyhceae.

Literatur

  • Susanne Horn, Katrin Ehlers, Guido Fritzsch, Maria Candelaria Gil-Rodriguez, Christian Wilhelm, Reinhard Schnetter: Synchroma grande spec. nov. (Synchromophyceae class. nov., Heterokontophyta): An Amoeboid Marine Alga with Unique Plastid Complexes. Protist, Band 158, 2007, Seiten 277-293 doi:10.1016/j.protis.2007.02.004 (online)
  • Reinhard Schnetter, Katrin Ehlers: Rätselhafte Chloroplastenanordnung. Synchromophyceae – eine neue Klasse von Algen. Labor & More, 5/2007, S. 42-43. (pdf)

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

10.05.2021
Physiologie
Orientierungssinn von Fledermäusen
Säugetiere sehen mit den Augen, hören mit den Ohren und riechen mit der Nase.
06.05.2021
Anthropologie | Ethologie
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Eine neue Studie berichtet über die älteste bekannte Bestattung eines modernen Menschen in Afrika.
05.05.2021
Ethologie | Evolution
Verhaltensänderungen beim Eis-Essen
Wie Lernen und Evolution zusammenhängen, erforschen die Verhaltenswissenschaften seit über 100 Jahren. Bisher ohne allgemeingültige Antwort.
04.05.2021
Botanik | Klimawandel | Biodiversität
Klimawandel: Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt
Wasser ist in vielen Ökosystemen der Erde ein knappes Gut und dieser Mangel dürfte sich im Zuge des Klimawandels weiter verschärfen.
04.05.2021
Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Auf der Kippe: Brasiliens Küstenregenwald
Wissenschaftler haben den Einfluss der aktuellen Landnutzung auf die Vogel- und Amphibienwelt des Atlantischen Regenwalds im südöstlichen Brasilien untersucht.