Vahlia

Vahlia
Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Familie: Vahliaceae
Gattung: Vahlia
Wissenschaftlicher Name der Familie
Vahliaceae
(Reichb.) Dandy
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Vahlia
Thunb.

Vahlia ist die einzige Pflanzengattung der Familie der Vahliaceae.

Beschreibung

Die Vahlia-Arten sind ein- oder zweijährige krautige Pflanzen, oder Halbsträucher. Die gegenständigen Laubblätter sind einfach und ganzrandig. Nebenblätter sind keine vorhanden.

In zymösen Blütenständen stehen die Blüten meist in Paaren zusammen. Die kleinen, radiärsymmetrischen, zwittrigen Blüten sind fünfzählig. Es sind fünf Kelchblätter vorhanden. Die fünf Kronblättern sind frei. Es ist nur ein Kreis mit fünf Staubblättern vorhanden, die untereinander frei sind. Zwei oder drei Fruchtblätter sind zu einem unterständigen Fruchtknoten verwachsen, mit zwei bis drei Stempel mit kopfigen Narben. Es werden zwei- bis dreifächerige Kapselfrüchte gebildet, die viele (50 bis 200) winzige Samen enthalten.

Verbreitung

Die Arten kommen nur in der Alten Welt vor. Areale liegen in Afrika, Madagaskar, Irak und auf dem Indischen Subkontinent.

Systematik

Die Familie Vahliaceae wird innerhalb der Euasteriden I keiner Ordnung zugeteilt, ihre Stellung innerhalb der Euasteriden I ist noch ungeklärt.[1]

Vahlia ist die einzige Gattung in der Familie der Vahliaceae. Sie ist zu Ehren des norwegisch-dänischen Botanikers Martin Vahl benannt worden. Es werden fünf bis acht Arten unterschieden:

  • Vahlia capensis
  • Vahlia cordofana
  • Vahlia cynodonteti
  • Vahlia dichotoma
  • Vahlia digyna

Einzelnachweise

  1. Angiosperm Phylogeny Group: An update of the Angiosperm Phylogeny Group classification for the orders and families of flowering plants: APG III Botanical Journal of the Linnean Society, Band 161, 2009, S. 105-121.

Quellen

Weblinks


Das könnte dich auch interessieren