Vanille-Akazie

Vanille-Akazie
Acacia redolens 1.jpg

Vanille-Akazie (Acacia redolens)

Systematik
Eurosiden I
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Mimosengewächse (Mimosoideae)
Gattung: Akazien (Acacia)
Art: Vanille-Akazie
Wissenschaftlicher Name
Acacia redolens
Maslin

Die Vanille-Akazie (Acacia redolens) ist eine Pflanzenart in der Unterfamilie der Mimosengewächse (Mimosoideae). Blätter und vor allem die gelben Blüten verströmen einen intensiven Vanilleduft, was dazu führte, dass diese Art im Englischen Vanilla Wattle genannt wird. Herkunftsland der Art ist Südwest-Australien, wo sie vor allem auf salzigen oder basischen Lehm an Rändern von Salzseen oder -senken wächst.

Merkmale

Die Vanille-Akazie ist ein dichter, kleiner bis mittelgroßer Strauch, der Wuchshöhen von etwa 4 bis 7 m erreicht. Die Blätter, genauer gesagt die Phyllodien sind ungeteilt, ganzrandig, parallelnervig und matt blaugrün gefärbt.

Die kleinen Blüten, deren optische Wirkung auf den gelben Staubblättern beruht, sitzen in den Blattachseln. Es werden bräunliche Hülsenfrüchte gebildet, die 25 mm lang und 6 mm breit sind.

Die Pflanze erträgt Frost bis −7 °C.

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage