Anna Pawlowna

Anna Pawlowna von Holstein-Gottorp-Romanow, Großfürstin von Russland, auch Anna Paulowna genannt (* 7. Januarjul./ 18. Januar 1795greg. in Sankt Petersburg; † 1. März 1865 in Den Haag) war Königin der Niederlande von 1840 bis 1849.

Anna Paulowna, Porträt von Jan Baptist van der Hulst, 1837.

Leben

Ihre Eltern waren der russische Zar Paul I. und die Zarin Maria Feodorowna, geborene Prinzessin Sophie Dorothee von Württemberg. Sie war die Schwester der Zaren Alexander I. und Nikolaus I. von Russland.

Am 21. Februar 1816 heiratete Anna Pawlowna im Winterpalast in Sankt Petersburg den späteren König der Niederlande, Wilhelm II. von Oranien-Nassau. Die Hochzeit wurde nach orthodoxem und anschließend nach lutherischem Ritus vollzogen. Anna, die bald besser Niederländisch sprach als ihr Ehemann, blieb dem orthodoxen Glauben bis an ihr Lebensende treu. Die Mitgift der Braut betrug eine Million Rubel und der sagenhafte Reichtum weckte Begehrlichkeiten. 1829 wurden in Brüssel, dem damaligen Wohnsitz des Paares, die berühmten Juwelen der Anna Pawlowna gestohlen. Ein Großteil wurde zwar gefunden und zurückgebracht, jedoch fiel ein Verdacht auch auf ihren Ehemann, der ständig in Geldnöten war. Erst zwei Jahre später wurde der Kronprinz entlastet - der Dieb konnte gefasst werden und wurde zu zwölf Jahren Zuchthaus verurteilt. Ihre Juwelen gehören noch heute zu den Kostbarkeiten des niederländischen Kronschatzes.

Nach ihr heißt der Ort Anna Paulowna in Nordholland, auch die Pflanzengattung der Paulownien (mit dem Blauglockenbaum) wurde von Philipp Franz von Siebold nach ihr benannt.

Nachkommen

Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor:

  • Wilhelm III. (1817–1890)
  • Wilhelm Alexander Friedrich (1818–1848)
  • Wilhelm Friedrich Heinrich (1820–1879)
  • Ernst Casimir (1822–1822)
  • Wilhelmina Marie Sophia Louise (1824–1897) - 1842 verheiratet mit Karl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach (1818–1901)

Literatur

  • Jean-Charles Volkmann: Généalogie des rois et des princes. Éditions Jean-Paul Gisserot, Paris 1998, ISBN 2-87747-374-0.
  • Oranje, ons vorstenhuis door de eeuwen heen. De koningen en hun familie. Lekturama, Breda 1990, ISBN 90-5141-173-1.

Weblinks

 Commons: Anna Pavlovna of Russia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference


Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Wilhelmine von Preußen Königin der Niederlande
1840–1849
Sophie von Württemberg

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

15.04.2021
Anthropologie | Biodiversität | Primatologie
Bedrohte Lemuren: „Unser Verhalten entscheidet, wer überlebt“
Biologen zeigen in einer Studie am Beispiel des Fingertiers oder Aye-aye wie Bildungsarbeit dazubeitragen kann, bedrohte Tierarten zu schützen.
15.04.2021
Ethologie | Primatologie
Gorillamänner bluffen nicht!
Als eines der symbolträchtigsten Geräusche im Tierreich hat das Brusttrommeln Eingang in unsere Umgangssprache gefunden – darunter wird oft eine übertriebene Einschätzung der eigenen Leistungen verstanden.