Atipamezol

Strukturformel
Strukturformel von Atipamezol
Allgemeines
Freiname Atipamezol
Andere Namen

4-(2-Ethyl-2,3-dihydro-1H-inden-2-yl)-1H-imidazol

Summenformel C14H12N2
CAS-Nummer
  • 104054-27-5 (Atipamezol)
  • 104075-48-1 (Atipamezol·Hydrochlorid)
PubChem 71310
ATC-Code

QV03AB90

Arzneistoffangaben
Wirkmechanismus

α2-Adrenorezeptor-Antagonist

Verschreibungspflichtig: ja
Eigenschaften
Molare Masse
  • 212,29 g·mol−1 (Atipamezol)
  • 248,75 g·mol−1 (Atipamezol·Hydrochlorid)
Schmelzpunkt

211–215 °C (Atipamezol·Hydrochlorid)[1]

Sicherheitshinweise
Bitte die eingeschränkte Gültigkeit der Gefahrstoffkennzeichnung bei Arzneimitteln beachten
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine GHS-Piktogramme

H- und P-Sätze H: keine H-Sätze
P: keine P-Sätze [2]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: keine S-Sätze
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden


Atipamezol ist ein α2-Adrenorezeptor-Antagonist und wird in der Tiermedizin angewendet, um die sedative und analgetische Wirkung von α2-Adrenorezeptor-Agonisten (Medetomidin, Detomidin, Dexmedetomidin, Xylazin) aufzuheben. Ein geringe Wirkung entfaltet der Wirkstoff auch auf α1-Adrenorezeptoren. Es wird über die Nieren ausgeschieden.

Atipamezol hat eine etwa 100 mal höhere Spezifität zu α2-Adrenorezeptoren als Yohimbin. Es kann auch als Antidot bei einer Überdosierung von Amitraz eingesetzt werden. Der Arzneistoff wird intravenös oder intramuskulär angewendet.

Einzelnachweise

  1.  Maryadele J. ONeil, Merck & Co., Inc. (Hrsg.): The Merck Index: An Encyclopedia of Chemicals, Drugs, and Biologicals. 14 Auflage. Elsevier, Whitehouse Station, NJ, USA 2006, ISBN 978-0-911910-00-1.
  2. 2,0 2,1 2,2 Datenblatt Atipamezole bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 13. Mai 2011.

Handelsnamen

Antisedan, Atipam, Revertor

Weblinks

  • Datenblatt Atipamezol bei Vetpharm, abgerufen am 4. August 2012.
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Das könnte dich auch interessieren