Effektive Populationsgröße

Die Effektive Populationsgröße ( $ N_{e} $ ) ist eine Einheit in der Biologie, welche u. a. verwendet wird, um die kleinste überlebensfähige Population (MVP= minimum viable population) zu berechnen. Sie beruht auf der Fortpflanzungsfähigkeit einer Population. Die Gesamtgröße einer Population kann irreführend sein, da nicht alle Mitglieder der Population fortpflanzungsfähig sind und ihre Allele nicht an die nachfolgende Generation weitergeben können. Um daher die kleinste lebensfähige Population sinnvoll abzuschätzen, wird die effektive Populationsgröße nach folgender Formel berechnet:

$ N_e={4N_{f} N_{m} \over N_{f}+N_{m}} $

Hierbei stehen $ N_{f} $ für die Zahl der Weibchen in der Population und $ N_{m} $ für die Zahl der Männchen in der Population.

Wenn sich beispielsweise in einer Population von 1000 Individuen 400 fortpflanzungsfähige Weibchen und 400 fortpflanzungsfähige Männchen befinden, errechnet sich

$ N_{e} $ = (4 x 400 x 400) / (400 + 400) = 800 (bzw. 80 %).

In tatsächlich untersuchten Populationen beläuft sich $ N_{e} $ stets nur auf einen Bruchteil der Gesamtpopulation, da zahlreiche Einflüsse auf die Individuen wirken und somit die Fortpflanzungsmöglichkeit dieser einschränken.

Das Ziel der Erhaltung einer $ N_{e} $, die über der kleinsten überlebensfähigen Population (MVP) liegt, entstand aus der Sorge, ob Populationen genügend Genetische Variabilität aufweisen, um sich durch Evolution anpassen zu können.


Das könnte dich auch interessieren