Exotica Terraristikbörse

Die Exotica ist mit bis zu 25.000 Besuchern [1] die größte Terraristikbörse in Österreich. Auf dieser Messe werden „exotische“ Reptilien, Amphibien und Wirbellose ausgestellt und zum Verkauf angeboten. Neben den Tieren können auch Pflanzen, Terrarien, Terraristikzubehör und Bücher erworben werden. Giftschlangen, Krokodile und andere Panzerechsen und Chamäleons dürfen aufgrund des geltenden Tierschutzgesetzes in Österreich auf diesen Börsen nicht angeboten werden.

Veranstalter der Börse, deren Veranstaltungsort jedes Mal wechselt, sind Andrea Gaida und Alexander Dobernig.

Geschichte

Die Exotica Reptilienbörse öffnete 2007 das erste Mal ihre Tore für Besucher auf der Haustiermesse Wien und lockte bei der Premiere 20.000 Besucher an. [2] Weiter Standorte waren St. Pölten und Ried im Innkreis. Erst später kam die Messe in Wiener Neustadt hinzu.

Ausstellungsorte

  • Ried im Innkreis
  • St. Pölten
  • Wien
  • Wiener Neustadt

Weblinks

Einzelnachweise

  1. APA-OTS Gesehen am 30. April 2010.
  2. APA-OTS Gesehen am 4. Mai 2010.

Das könnte dich auch interessieren