Exotis

Exotis ist ein Schweizer Verband für Pflege, Zucht und Artenschutz exotischer Vögel.

Der Verband gliedert sich in einzelne Sektionen. Mitglied kann man bei einer Sektion oder direkt beim Verband werden. Die Verbandszeitschrift Gefiederter Freund erscheint acht mal pro Jahr und informiert über alle Belange aus der Vogelwelt. Sie erreicht zur Zeit (2005) ca. 1.600 Mitglieder auf der ganzen Welt. Jährliche Tagungen werden vom Verband zu aktuellen Themen abgehalten und ergänzen das Angebot der einzelnen Sektionen.

Die Arbeitsgemeinschaften APK (Arbeitsgemeinschaft der Prachtfinken, Körner- und Weichfresser) sowie die ASP (Arbeitsgemeinschaft für Sittiche und Papageien) können eigene Tagungen veranstalten. Eine jährlich erscheinende Bestandesliste gibt Auskunft über Bestände und Nachzuchten der einzelnen Arten.

Gegründet wurde die Exotis 1951 von einigen Enthusiasten welchen die diversen Mutationszuchten in vielen Vereinen nicht mehr gefiel und die bei Ausstellungen keine Bewertungen vornehmen wollten. Ziel und Zweck ist gesunde Nachzuchten und Zuchtstämme exotischer Vögel zu erreichen und eine Entnahme aus der Natur zu verhindern. Zuchtprogramme für gefährdete Arten werden ebenso unterstützt wie auch die schweizerische Auffangstation für Papageien und Sittiche (APS) oder der World Parrot Trust. Kontakte zu Züchtern in der ganzen Welt und zu befreundeten Vereinen im In- und Ausland bestehen.

Weblinks

News Meldungen


30.07.2019
Ökologie
Palmen in Österreich als Folge des Klimawandels - Wärmeres Klima fördert die Ausbreitung Wärme liebender exotischer Pflanzenarten
Die heißen Sommer und milden Winter der vergangenen Jahre als Folge des sich beschleunigenden Klimawandels haben deutliche Auswirkungen auf die Verbreitung von Tier- und Pflanzenarten.
06.03.2019
Ökologie
Neue exotische Mückenart siedelt sich in Hessen an
Nach der Asiatischen Tigermücke und der Asiatischen Buschmücke hat sich nun auch eine dritte exotische Mückenart in Hessen angesiedelt.


Das könnte dich auch interessieren