Hurghada Environmental Protection and Conservation Association

HEPCA
Gründung 1992
Sitz Hurghada, Ägypten
Aktionsraum Al-Bahr al-ahmar (Gouvernement)
Schwerpunkt Umweltschutz
Website http://www.hepca.com

Die Hurghada Environmental Protection and Conservation Association (HEPCA) ist die größte ägyptische Naturschutzorganisation. Die Non-Profit NGO setzt sich aktiv für den Erhalt von Leben im Roten Meer als auch an Land ein. Ihre Projekte und Kampagnen zielen auf den Schutz der Umwelt in Ägypten in Verbindung mit einer Verbesserung des Lebensstandards der Bewohner des Landes.

Die Organisation wurde 1992 von 12 Vertretern der Tauchindustrie von Hurghada und Safaga gegründet und hat seitdem seinen Hauptsitz in Hurghada.

Das ursprüngliche Ziel war es ein Mooring System zu erstellen, das Schiffe davon abhält an Korallenriffen zu ankern und somit wertvolle Meeresorganismen zu zerstören. Die anfänglichen 100 Bojen, die verlegt werden sollten, sind bis zum heutigen Zeitpunkt auf etwa 1500 Bojen angewachsen, die im Roten Meer installiert sind. Somit hat HEPCA das größte Mooring System der Welt erschaffen.[1]

Über 8 Millionen Touristen besuchen das Rote Meer und Ägypten jährlich. HEPCA treibt verschiedenen Projekte, z.B. zum Delphinschutz, zum Monitoring von Riffen und Umweltbildungsarbeit in den lokalen Kommunen voran.

Quellen

  1. http://www.hepca.com/

Siehe auch


Das könnte dich auch interessieren