Johann Friedrich Lobstein (Chirurg)

Johann Friedrich Lobstein (der Ältere; * 30. März 1736 in Lampertheim (bei Straßburg); † 11. Oktober 1784 in Straßburg) war ein deutscher Chirurg und Anatom. Sein Bruder war der Theologe Johann Michael Lobstein (1740–1794) und sein Neffe der Pathologe Johann Friedrich Lobstein.

1760 wurde er an der Universität Straßburg mit der Dissertation „De nervo spinali ad par vagum accessorio“ promoviert. Nach einer Reise durch Holland und Frankreich sowie der Habilitation in Straßburg wurde er 1764 Demonstrator in der Anatomie und 1768 ordentlicher Professor für Anatomie und Chirurgie an der Universität Straßburg.

Literatur

  • August Hirsch: Lobstein, Johann Friedrich. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 19, Duncker & Humblot, Leipzig 1884, S. 53 f.



Das könnte Dich auch interessieren