John-F.-Kennedy-Arboretum

JFK Arboretum 2.jpg
JFK Arboretum 3.jpg

Das John-F.-Kennedy-Arboretum auf der Hook Head Peninsula bei New Ross, Grafschaft Wexford, Irland ist einer unter öffentlicher Verwaltung (Dúchas – The Heritage Service) stehender Park. Auf 252 ha werden etwa 4.500 Arten Bäume und Sträucher gezeigt. Die Anlage erinnert daran, dass Kennedys Urgroßvater 1820 in der nahegelegenen Ortschaft Dunganstown zur Welt kam, was John F. Kennedy im Sommer 1963 zu einem Besuch im County Wexford veranlasste. Das Arboretum wurde am 29. Mai 1968 vom damaligen irischen Präsidenten Éamon de Valera eröffnet. Die Anlage wurde vor allem durch Spenden von US-Amerikanern irischer Herkunft ermöglicht.

Zu der Anlage gehört auch eine Panoramastraße, die auf den Gipfel des Slieve Coillte hinaufführt, von dem aus man einer weiten Ausblick auf die Hook Halbinsel und die Umgebung hat. Am Aussichtspunkt erinnert ein Gedenkstein an die aufständischen Bauern von 1798, die ihre katholische Konfession nicht praktizieren durften (siehe Geschichte Irlands).

Die Anlage ist ganzjährig geöffnet.

Weblinks

Commons: John F. Kennedy Arboretum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Die News der letzten Tage

02.02.2023
Anthropologie | Ökologie | Paläontologie
Erster Beweis für Elefantenjagd durch den frühen Neandertaler
Untersuchung von Funden in Neumark-Nord bei Halle erbringen den ersten eindeutigen Beweis für die Jagd von Elefanten in der menschlichen Evolution und neue Erkenntnisse über die Lebensweise der Neandertaler.
02.02.2023
Biochemie | Neurobiologie
Untersuchung von Prozessen im Kleinhirn
An verschiedenen Erkrankungen, die das motorische Lernen betreffen, sind Prozesse im Kleinhirn beteiligt.
01.02.2023
Biodiversität | Land-, Forst-, Fisch- und Viehwirtschaft | Ökologie
Wovon die Widerstandskraft von Savannen abhängt
Extreme klimatische Ereignisse gefährden zunehmend Savannen weltweit.
01.02.2023
Biochemie | Mikrobiologie
Proteinvielfalt in Bakterien
Als Proteinfabrik der Zelle hat das Ribosom die Aufgabe, bestimmte Teile der mRNA in ein Eiweiß zu übersetzen: Um zu erkennen, wo es damit anfangen und wieder aufhören muss, braucht es so genannte Start- und Stopcodons.
30.01.2023
Ökologie | Physiologie
Ernährungsumstellung: Die Kreativität der fleischfressenden Pflanzen
In tropischen Gebirgen nimmt die Zahl der Insekten mit zunehmender Höhe ab.
27.01.2023
Land-, Forst-, Fisch- und Viehwirtschaft | Neobiota | Ökologie
Auswirkungen von fremden Baumarten auf die biologische Vielfalt
Nicht-einheimische Waldbaumarten können die heimische Artenvielfalt verringern, wenn sie in einheitlichen Beständen angepflanzt sind.
27.01.2023
Biochemie | Botanik | Physiologie
Wie stellen Pflanzen scharfe Substanzen her?
Wissenschaftler*innen haben das entscheidende Enzym gefunden, das den Früchten der Pfefferpflanze (lat Piper nigrum) zu ihrer charakteristischen Schärfe verhilft.