Lobophytum

Lobophytum
Lobophytum sp.

Lobophytum sp.

Systematik
Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Klasse: Blumentiere (Anthozoa)
Unterklasse: Octocorallia
Ordnung: Weichkorallen (Alcyonacea)
Familie: Lederkorallen (Alcyoniidae)
Gattung: Lobophytum
Wissenschaftlicher Name
Lobophytum
Marenzeller, 1886

Lobophytum ist eine Gattung der Lederkorallen (Alcyoniidae) aus den Korallenriffen des Indopazifik.

Merkmale

Wie alle Korallen sind es Tierkolonien, die aus vielen Einzelpolypen bestehen. Lobophytum-Arten haben einen kurzen Stamm, auf dem sich ein mit fingerförmigen Auswüchsen versehener Schirm befindet. Oben auf dem Schirm sitzen die Polypen, von denen es zwei Formen gibt. Die Fresspolypen (Autozoiden) haben acht gefiederte Fangarme und können sich vollständig in den Schirm zurückziehen. Dazwischen sitzen winzige zurückgebildete Schlauchpolypen (Siphonozoide), deren Aufgabe es ist, Wasser in den Körper der Kolonie zu pumpen oder abzulassen. Man sieht von ihnen äußerlich nur kleine Erhebungen bzw. Poren auf dem Schim der Koralle. Lobophytum ähnelt der Lederkorallen-Gattung Sarcophyton , die aber immer nur am Rand des Schirms Auswüchse und Lappen hat.

Wie bei allen Lederkorallen wird auch der Körper von Lobophytum durch kleine Kalknadeln (Sklerite) gestützt. Der Körper der Tiere ist meist gelblich. Die Polypen haben die gleiche Farbe. Bei einigen Arten sind die Autozoiden weiß. Lobophytum leben in einer Endosymbiose mit einzelligen, symbiotischen Algen (Zooxanthellen).

Lobophytum-Arten können in Meerwasseraquarien gehalten werden. Oft erreichen sie auch hier Größen von 50 Zentimeter Durchmesser.

Literatur

  • S. A. Fosså, & A. J. Nilsen: Korallenriff-Aquarium, Band 4, Birgit Schmettkamp Verlag, Bornheim, ISBN 3-928819-05-4

Weblinks

 Commons: Lobophytum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Die News der letzten Tage