Ludwig Stieda

Ludwig Stieda (* 7. November 1837 in Riga; † 19. November 1918 in Gießen) war ein deutscher Arzt, Anatom und Anthropologe.

Ludwig Stieda

Biographie

Stieda studierte an der Universität Tartu, in Gießen, Erlangen und Wien. Im Jahre 1861 promovierte er in Tartu. Im Jahre 1862 habilitierte er und wurde Privatdozent an der Universität Tartu. Seit 1864 arbeitete er als Assistent am Anatomischen Institut, und 1875 wurde er Professor für Anatomie an der Universität Königsberg. Seine Söhne waren die Chirurgen Alexander Stieda (1875-1966) und Alfred Stieda (1869-1945).

Er starb im 81. Lebensjahr in Gießen [1]. Sein Nachlass ist im Archiv der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt [2].

Einzelnachweise

  1. Leopoldina [1]
  2. http://sundoc.bibliothek.uni-halle.de/nachlaesse/stieda/stieda1.htm

Weblinks

 Wikisource: Ludwig Stieda – Quellen und Volltexte

Das könnte dich auch interessieren