Neuweltliches Kleinsthörnchen

Neuweltliches Kleinsthörnchen
SciurusPusillusSmit.jpg

Neuweltliches Kleinsthörnchen (Sciurillus pusillus)

Systematik
Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
Unterordnung: Hörnchenverwandte (Sciuromorpha)
Familie: Hörnchen (Sciuridae)
Unterfamilie: Sciurillinae
Gattung: Sciurillus
Art: Neuweltliches Kleinsthörnchen
Wissenschaftlicher Name der Unterfamilie
Sciurillinae
Moore, 1959
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Sciurillus
Thomas, 1914
Wissenschaftlicher Name der Art
Sciurillus pusillus
(Desmarest 1817)

Das Neuweltliche Kleinsthörnchen (Sciurillus pusillus) ist ein wenig erforschtes Baumhörnchen des tropischen Südamerikas. Es lebt im nördlichen Brasilien, im Nordosten Perus, in Französisch-Guyana und Guayana.

Mit einer Kopf-Rumpf-Länge von zehn Zentimetern und einer Schwanzlänge von zwölf Zentimetern ist dies die zweitkleinste Hörnchen-Art der Welt. Kleinsthörnchen haben eine braune Fellfarbe. Sie bewohnen die Wipfelregion des tropischen Regenwaldes. Hier laufen sie schnell umher und suchen nach Früchten, Nüssen und Baumrinde. Auffällig an diesem Tier ist der schrille Ruf, der dem Zirpen einer Heuschrecke ähnelt.

Die systematische Einordnung des Kleinsthörnchens ist ungewiss. Es wurde lange in die Nähe der Neuweltlichen Zwerghörnchen gestellt. McKenna und Bell dagegen sahen in ihrer Klassifikation alle anderen Baumhörnchen als Schwestergruppe des Kleinsthörnchens an. Neue kladistische Analysen geben sogar Anlass zu der Vermutung, dass das Kleinsthörnchen überhaupt nicht zu den Baumhörnchen gehört, sondern einen eigenen Zweig der Hörnchen stellt. Dem Rechnung tragend, werden sie von Carleton und Musser in einer eigenen Unterfamilie, Sciurillinae, geführt.

Literatur

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. Johns Hopkins University Press, Baltimore 1999, ISBN 0801857899.
  • Malcolm C. McKenna, Susan K. Bell: Classification of Mammals. Above the Species Level. Columbia University Press, New York 2000, ISBN 0231110138
  • Michael D. Carleton, Guy G. Musser: Order Rodentia. In: Don E. Wilson, DeeAnn M. Reeder (Hrsg.): Mammal Species of the World. 3. Auflage. Johns Hopkins University Press, Baltimore 2005, ISBN 0-8018-8221-4, S. 745–1600.

Weblinks

 Commons: Neuweltliches Kleinsthörnchen (Sciurillus pusillus) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

15.04.2021
Anthropologie | Biodiversität | Primatologie
Bedrohte Lemuren: „Unser Verhalten entscheidet, wer überlebt“
Biologen zeigen in einer Studie am Beispiel des Fingertiers oder Aye-aye wie Bildungsarbeit dazubeitragen kann, bedrohte Tierarten zu schützen.
15.04.2021
Ethologie | Primatologie
Gorillamänner bluffen nicht!
Als eines der symbolträchtigsten Geräusche im Tierreich hat das Brusttrommeln Eingang in unsere Umgangssprache gefunden – darunter wird oft eine übertriebene Einschätzung der eigenen Leistungen verstanden.