Nikolai Alexejewitsch Bobrinski

Nikolai Alexejewitsch Bobrinski (russisch Николай Алексеевич Бобринский, wiss. Transliteration Nikolaj Alekseevič Bobrinskij; * 30. Märzjul./ 11. April 1890greg. in Moskau; † 28. Dezember 1964 ebendort) war ein russisch-sowjetischer Zoologe und Professor (seit 1934). Er war ein bedeutender Vertreter der Zoogeographie.

Leben und Wirken

Bobrinski stammte aus dem Geschlecht der Bobrinski und studierte an der Moskauer Universität bei M. A. Menzbir. Anschließend unterrichtete er an der Staatlichen Universität Moskau (1922–1948), an der Universität Taschkent (1920–1922 und 1934–1937) sowie am Pädagogischen Institut der Oblast Moskau (1944–1960). Bobrinski arbeitete auch für das Staatliche Darwin Museum in Moskau.

Seine Hauptwerke beschäftigen sich mit der Fauna sowie der Zoo- bzw. Tiergeographie der UdSSR.

Werke (Auswahl)

  • Зоогеография и эволюция (Zoogeographie und Evolution). Moskau / Leningrad 1927.
  • География животных. Курс зоогеографии (Die Geographie der Tiere. Ein Kursbuch der Zoogeographie), 2. Auflage, Moskau 1961.
  • Курс зоологии (Kursbuch Zoologie), 7. Auflage, 2 Bände, Moskau 1966.
  • Животный мир и природа СССР (Fauna und Natur der UdSSR), 3. Auflage, Moskau 1967.

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren