Osteologie

Die Osteologie (von griechisch osteon = Knochen, logos = Lehre) ist die Lehre von den Knochen bzw. vom Skelettsystem. Die Osteologie beschäftigt sich auch mit dem Vergleich von Skelettsystemen. Sie ist ein Teilbereich der Anthropologie, Zoologie, Archäologie, Paläontologie und Medizin bzw. Anatomie.

Anwendungsbereiche

  • Rekonstruktion von Organismen: Anhand der Knochen lassen sich die Organismen bis zu einem gewissen Grad rekonstruieren. Indem den Knochen durch verschiedene Verfahren die zersetzten Weichteile substituiert werden, kann die Erscheinung eines Organismus im Groben wiederhergestellt werden. Auf diese Weise lassen sich ausgestorbene Tiere und Menschen rekonstruieren. In der Forensik findet dies auch Anwendung, etwa um Skelette unbekannter Individuen zu identifizieren.
  • Identifikation: Anhand bestimmter Merkmale der Knochen lassen sich diese in die biol. Systematik einordnen. Außerdem ist es möglich Alter, Geschlecht, geographische Herkunft und Krankheiten zu bestimmen. Dies ist insbesondere beim Menschen gut erforscht.
  • Systematik: Anhand bestimmter Merkmale der Knochen lassen sich Organismen in die biologische Systematik einordnen. Dies ist die Grundlage um diese auch richtig identifizieren zu können (siehe oben).
  • Erkrankungen des Skelettsystems: In der Medizin beschäftigt sich die Osteologie am Schnittpunkt zwischen Orthopädie und Endokrinologie auch mit dem physiologischen Aufbau der Knochen sowie mit den Prozessen des Knochenstoffwechsels - bzw. dessen Erkrankungen. Dieser Aufgabe kommt heute der größte Raum innerhalb der Osteologie zu. Hauptsächlich geht es um die Erforschung der Ursachen und möglicher Therapieformen von Krankheiten wie Osteoporose, Osteodystrophia deformans, aber auch selteneren Erkrankungen wie Osteogenesis imperfecta, FOP, oder Hypophosphatasie.

Siehe auch

  • Dachverband Osteologie

Weblinks

 Commons: Osteology – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

23.04.2021
Mikrobiologie | Biochemie
Neues aus der Erdgeschichte
Vor 2,43 Mrd.
21.04.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Wie Rifforganismen dem Klimawandel trotzen könnten
Eine neue Untersuchung tropischer Foraminiferen zeigt, wie diese kalkbildenden Einzeller auf Ozeanversauerung und -erwärmung reagieren.
19.04.2021
Neobiota
Ausbreitung zweier invasiver Arten: Waschbären und Marderhunde
Der aus Asien stammende Marderhund und der nordamerikanische Waschbär werden sich in Zukunft in Europa vermutlich noch weiter ausbreiten.
19.04.2021
Klimawandel | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Der Klimawandel macht es schwieriger, eine gute Tasse Kaffee zu bekommen
Äthiopien könnte in Zukunft weniger besonders hochwertigen Kaffee und mehr durchschnittliche, eher fade schmeckende Sorten erzeugen.
19.04.2021
Anthropologie | Entwicklungsbiologie
Evolution der menschlichen Geburtsprobleme
Im Gegensatz zu den meisten anderen Primaten sind menschliche Neugeborene im Vergleich zur Breite des mütterlichen Geburtskanals sehr groß, was zu einem hohen Risiko sowohl für das Baby als auch die Mutter werden kann.