Perigonia

Perigonia
Perigonia lusca

Perigonia lusca

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Schwärmer (Sphingidae)
Unterfamilie: Macroglossinae
Gattung: Perigonia
Wissenschaftlicher Name
Perigonia
Herrich-Schäffer, [1854]

Perigonia ist eine Gattung der Schmetterlinge aus der Familie der Schwärmer (Sphingidae).

Merkmale

Die kleinen, überwiegend braun gefärbten Falter haben je nach Art einen unterschiedlich stark ausgeprägten gelblich-orangen Bereich auf den Hinterflügeln. Bei den meisten Arten sind die Außenränder der Vorderflügel konkav und leicht wellig, sie können bei manchen Arten auch ausgekehlt sein. Der Körper ist gedrungen und überwiegend dunkelbraun gefärbt. Nur bei manchen Arten ist am dritten und vierten Hinterleibssegment ein etwas aufgehelltes Band erkennbar. Die Morphologie der Genitalien ähnelt der der Gattung Aellopos.[1]

Die bekannten Raupen sehen sich sehr ähnlich und sind in ihrer Färbung sehr variabel und damit leicht zu verwechseln.

Vorkommen und Lebensweise

Die Gattung ist neotropisch verbreitet, nur Perigonia lusca tritt in Nordamerika auf. Nur von wenigen Arten ist die Lebensweise bekannt. Die Raupen der meisten in dieser Hinsicht untersuchten Arten ernähren sich von Rötegewächsen (Rubiaceae).[1]

Systematik

Weltweit sind 15 Arten der Gattung bekannt[2], wenngleich ihre taxonomische Stellung innerhalb der Gattung noch teilweise unklar ist.[1]

  • Perigonia caryae Cadiou & Rawlins, 1998
  • Perigonia divisa Grote, 1865
  • Perigonia glaucescens Walker, 1856
  • Perigonia grisea Rothschild & Jordan, 1903
  • Perigonia ilus Boisduval, 1870
  • Perigonia jamaicensis Rothschild, 1894
  • Perigonia lefebvraei (Lucas, 1857)
  • Perigonia leucopus Rothschild & Jordan, 1910
  • Perigonia lusca (Fabricius, 1777)
  • Perigonia manni Clark, l935
  • Perigonia pallida Rothschild & Jordan, 1903
  • Perigonia passerina Boisduval, [1875]
  • Perigonia pittieri Lichy, 1962
  • Perigonia stulta Herrich-Schäffer, [1854]
  • Perigonia thayeri Clark, 192

Belege

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 James P. Tuttle: The Hawkmoths of North America, A Natural History Study of the Sphingidae of the United States and Canada The Wedge Entomological Research Foundation, Washington, DC 2007, ISBN 978-0-9796633-0-7.
  2. Ian J. Kitching, Jean-Marie Cadiou: Hawkmoths of the World. An Annotated and Illustrated Revisionary Checklist (Lepidoptera: Sphingidae). Cornell University Press, New York 2000, ISBN 0-8014-3734-2

Literatur

  • James P. Tuttle: The Hawkmoths of North America, A Natural History Study of the Sphingidae of the United States and Canada, The Wedge Entomological Research Foundation, Washington, DC 2007, ISBN 978-0-9796633-0-7.

Weblinks

 Commons: Perigonia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

06.05.2021
Anthropologie | Ethologie
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Eine neue Studie berichtet über die älteste bekannte Bestattung eines modernen Menschen in Afrika.
05.05.2021
Ethologie | Evolution
Verhaltensänderungen beim Eis-Essen
Wie Lernen und Evolution zusammenhängen, erforschen die Verhaltenswissenschaften seit über 100 Jahren. Bisher ohne allgemeingültige Antwort.
04.05.2021
Botanik | Klimawandel | Biodiversität
Klimawandel: Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt
Wasser ist in vielen Ökosystemen der Erde ein knappes Gut und dieser Mangel dürfte sich im Zuge des Klimawandels weiter verschärfen.
04.05.2021
Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Auf der Kippe: Brasiliens Küstenregenwald
Wissenschaftler haben den Einfluss der aktuellen Landnutzung auf die Vogel- und Amphibienwelt des Atlantischen Regenwalds im südöstlichen Brasilien untersucht.