Wachshaut

Wachshaut beim Östlichen Kaiseradler

Wachshaut nennt man einen ungefiederten Bereich in der Nasengegend von Vögeln oberhalb des Schnabels (auch: Nasenhaut). Ihren Namen erhielt sie wegen ihres wächsernen Aussehens.

Das Erscheinungsbild der Wachshaut ist in der Ornithologie ein Kriterium zur Unterscheidung eng verwandter Arten, bei geschlechtsdimorphen Arten, wie Wellensittichen, auch der Geschlechter.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

15.04.2021
Anthropologie | Biodiversität | Primatologie
Bedrohte Lemuren: „Unser Verhalten entscheidet, wer überlebt“
Biologen zeigen in einer Studie am Beispiel des Fingertiers oder Aye-aye wie Bildungsarbeit dazubeitragen kann, bedrohte Tierarten zu schützen.
15.04.2021
Ethologie | Primatologie
Gorillamänner bluffen nicht!
Als eines der symbolträchtigsten Geräusche im Tierreich hat das Brusttrommeln Eingang in unsere Umgangssprache gefunden – darunter wird oft eine übertriebene Einschätzung der eigenen Leistungen verstanden.