Wolfgang Cramer (Ökologe)

Wolfgang Cramer (* 1957 in Goslar) ist ein deutscher Geograph und Ökologe. Von 2003 bis 2011 war er Professor für Globale Ökologie an der Universität Potsdam. Seit 2011 ist Wolfgang Cramer Directeur de Recherche am Centre National de la Recherche Scientifique (CNRS) mit Dienstort Aix-en-Provence (Frankreich).

Biografie

Cramer studierte in Gießen Geographie. Danach promovierte er in Uppsala (Schweden) mit einer Arbeit zur Vegetation an der schwedischen Ostseeküste. Von 1986 bis 1993 war er am Geographischen Institut der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens in Trondheim tätig, zuletzt als „Brundtland-Professor für Energie, Umwelt und Gesellschaft“. 1993 wechselte er an das neugegründete Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und war dort bis 2011 Abteilungsleiter, zuletzt für das Forschungsfeld „Erdsystemanalyse“. 2003 wurde er außerdem zum Professor für Globale Ökologie am Institut für Geoökologie (später Erd- und Umweltwissenschaften) der Universität Potsdam ernannt und hatte diesen Lehrstuhl bis zu seinem Ausscheiden 2011 inne.

Cramer verfasste wissenschaftliche Beiträge zur Modellierung von Walddynamik vor dem Hintergrund klimatischer Faktoren sowie zur Untersuchung der Dynamik der Biosphäre auf globaler und kontinentaler Skala. Er leitete eine große europäische Untersuchung von Ökosystemleistungen in Europa (ATEAM) und das damit verbundene Kommunikationsnetz AVEC. Diese beiden Projekte haben erstmals eine regional detaillierte Untersuchung von Ökosystemfunktionen für ganz Europa vorgelegt und in Form internationaler Fachartikel publiziert. Die Ergebnisse wurden durch einen intensiven Dialog mit Experten sowie zwei Sommerschulen für junge Wissenschaftler zugänglich gemacht. Im Rahmen des europäischen Exzellenznetzwerkes ALTER-Net sind diese Sommerschulen inzwischen zu einer festen Institution geworden, bei der sich jedes Jahr im September etwa 35 junge Wissenschaftler, 20 Vortragende und ein Leitungsteam zwei Wochen lang in dem Ort Peyresq in den französischen Alpen zusammenfinden. Cramer ist seit 1998 an den Arbeiten des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) beteiligt und außerdem Herausgeber der Fachzeitschrift Regional Environmental Change.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

06.05.2021
Anthropologie | Ethologie
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Eine neue Studie berichtet über die älteste bekannte Bestattung eines modernen Menschen in Afrika.
05.05.2021
Ethologie | Evolution
Verhaltensänderungen beim Eis-Essen
Wie Lernen und Evolution zusammenhängen, erforschen die Verhaltenswissenschaften seit über 100 Jahren. Bisher ohne allgemeingültige Antwort.
04.05.2021
Botanik | Klimawandel | Biodiversität
Klimawandel: Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt
Wasser ist in vielen Ökosystemen der Erde ein knappes Gut und dieser Mangel dürfte sich im Zuge des Klimawandels weiter verschärfen.
04.05.2021
Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Auf der Kippe: Brasiliens Küstenregenwald
Wissenschaftler haben den Einfluss der aktuellen Landnutzung auf die Vogel- und Amphibienwelt des Atlantischen Regenwalds im südöstlichen Brasilien untersucht.
01.05.2021
Mykologie | Genetik | Taxonomie
Millionen winziger Pilzarten bisher ohne Namen
Millionen kleiner Pilzarten haben noch keine Namen, darunter auch Krankheitserreger für Menschen, Tiere und Pflanzen.
01.05.2021
Biodiversität | Meeresbiologie
Enorme Artenvielfalt in der Tiefsee
Die Tiefseebecken im Atlantischen und Pazifischen Ozean weisen einzigartige Artengemeinschaften auf, die durch wirtschaftliche Nutzung bedroht sind. Ein neues Forschungsverfahren kombiniert unterschiedliche Datentypen.
01.05.2021
Klimawandel | Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Baumplantagen tragen nur bedingt zum Schutz der Biodiversität bei
Künstlich angelegte Baumplantagen sollen helfen, den Verlust naturbelassener Wälder auszugleichen, tragen aber nur bedingt zum Schutz der Biodiversität bei.
01.05.2021
Ökologie | Klimawandel | Biodiversität
Verlust der Tierwelt in tropischen Wäldern
Eine neue Untersuchung betrachtet den Zusammenhang zwischen zunehmend tierleeren Tropenwäldern und den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung.
01.05.2021
Anatomie | Meeresbiologie
Die faszinierende Innenwelt des Meereswurms
Der Meereswurm Ramisyllis multicaudata lebt in den inneren Kanälen eines Schwammes.