August Pauly (Zoologe)

August Pauly (* 13. März 1850 in München; † 9. Februar 1914 ebenda) war ein deutscher Zoologe und Philosoph, der den Lehrstuhl für angewandte Zoologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München innehatte.

Sein Nachfolger war (ab 1914) Karl Leopold Escherich.

Sein Hauptwerk war "Darwinismus und Lamarckismus: Entwurf einer psychophysischen Teleologie" (1905), in dem er "einer erweiterten Anwendung des Seelenbegriffs auf die Pflanzenwelt fast leidenschaftlich das Wort" redete.[1]

Einzelbelege

  1. Fritz Mauthner: Zur Psychologie. Beiträge zu einer Kritik der Sprache, Erster Band (1906)

Das könnte dich auch interessieren