Botanische Staatssammlung

Die Botanische Staatssammlung in München ist eine Forschungseinrichtung der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns für die Erforschung der Pflanzen und Pilze. Sie befindet sich im Verwaltungsgebäude des Botanischen Gartens Nymphenburg.

Sie wurde 1813 im Auftrag des bayerischen Königs Maximilian I Joseph gegründet, der hierfür eine Sammlung von Johann Christian von Schreber erwarb. Mit annähernd 3 Millionen Sammlungsstücken, die die ganze Welt und alle Pflanzen- und Pilzgruppen umfassen, gehört sie zu den bedeutendsten und größten botanischen Sammlungen der Welt.

Weblink

48.16414611.500757Koordinaten: 48° 9′ 50,9″ N, 11° 30′ 2,7″ O


Das könnte dich auch interessieren