Caspar Wistar

Caspar Wistar
Caspar Wistars Unterschrift

Caspar Wistar (* 13. September 1761 in Philadelphia, Pennsylvania; † 22. Januar 1818) war ein amerikanischer Arzt und Anatom.

Caspar Wistar wurde als Sohn von Thomas Wistar und Mary Waln Wistar geboren. Er war der Enkel von Caspar Wistar sen. (1696–1752), einem deutschen Einwanderer und Quäker. 1788 heiratete er Isabella Marshall, die aber zwei Jahre später verstarb. 1798 ehelichte er Elizabeth Mifflin.

Wistar studierte Medizin in Edinburgh, legte dort 1786 sein Examen ab und lehrte nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten an der medizinischen Fakultät der University of Pennsylvania. Hier entwickelte er anatomische Modelle und beschäftigte sich mit der Konservierung von menschlichen Organen mittels Wachs-Injektionen. Er war ein Befürworter der Impfung. Bei der Behandlung von Gelbfieber-Patienten während der Epidemie im Jahr 1793 infizierte er sich selbst an dieser Krankheit. In Fachkreisen wurde Wistar als Verfasser medizinischer Lehrbücher wie dem zweibändigen A System of Anatomy (1811–1814) bekannt.

1787 wurde er Mitglied der American Philosophical Society und stand dieser Gesellschaft zwischen 1815 und 1818 als Präsident vor. Er übernahm das Amt von Thomas Jefferson.

Der Botaniker Thomas Nuttall benannte zu Ehren von Wistar die Gattung Wisteria, zu der die als Blauregen bekannte Zierpflanze gehört. Die Schreibweise Wisteria (statt Wistaria) war zwar ein etymologischer Fehler, ist aber nach den Regeln der botanischen Nomenklatur (Internationaler Code der Botanischen Nomenklatur) beizubehalten.

Quellen

Weblinks

Die News der letzten Tage

22.06.2022
Bionik, Biotechnologie, Biophysik | Insektenkunde
Forschung mit Biss
Wie stark können Insekten zubeißen?
21.06.2022
Klimawandel | Meeresbiologie
Algenmatten im Mittelmeer als Zufluchtsort für viele Tiere
Marine Ökosysteme verändern sich durch den Klimawandel, auch im Mittelmeer.
21.06.2022
Taxonomie | Meeresbiologie
Korallengärten auf der „Mauretanischen Mauer“ entdeckt
Wissenschaftler*innen haben eine neue Korallenart entdeckt: Die Oktokoralle Swiftia phaeton wurde auf der weltweit größten Tiefwasserkorallenhügelkette gefunden.
20.06.2022
Genetik | Insektenkunde
Was ein Teebeutel über das Insektensterben erzählen kann
Man kennt die Szenerie aus TV-Krimis: Nach einem Verbrechen sucht die Spurensicherung der Kripo bis in den letzten Winkel eines Tatorts nach DNA des Täters.
20.06.2022
Mikrobiologie | Physiologie | Primatologie
Darmflora freilebender Assammakaken wird im Alter einzigartiger
Der Prozess ist vermutlich Teil des natürlichen Alterns und nicht auf eine veränderte Lebensweise zurückzuführen.
20.06.2022
Botanik | Evolution
Das Ergrünen des Landes
Ein Forschungsteam hat den aktuellen Forschungsstand zum Landgang der Pflanzen, der vor rund 500 Millionen Jahren stattfand, untersucht.
17.06.2022
Anatomie | Entwicklungsbiologie
Das Navi im Spermienschwanz
Nur etwa ein Dutzend der Millionen von Spermien schaffen den langen Weg durch den Eileiter bis zur Eizelle.
15.06.2022
Botanik | Klimawandel
Trotz Klimawandel: Keine Verschiebung der Baumgrenze
Die Lebensbedingungen für Wälder in Höhenlagen haben sich in den vergangenen Jahrzehnten infolge des Klimawandels signifikant verändert.