Chondron

Schematisches Beispiel eines Chondrons

Als Chondron (auch Territorium oder „isogene Gruppe“) bezeichnet man eine Einheit aus eingekapselten Knorpelzellen (Chondrozyten) und dem sie umgebendem Vorhof. Letzterer ist durch seine basophile Eigenschaft deutlich anfärbbar. Alle Zellen eines einzelnen Chondrons stammen von einer einzigen Mutterzelle ab, die sich mitotisch geteilt hat. Chondrone sind meist in Reihen oder Säulen angeordnet und ausschließlich im Gewebe des Knorpels zu finden.

Siehe auch:

Literatur

  • H.-G. Liebich: Funktionelle Histologie der Haussäugetiere. Schattauer, Stuttgart 2003 (4. Aufl.). ISBN 3-7945-2311-3
  • U. Welsch: Sobotta Lehrbuch Histologie. Urban & Fischer, München 2002. ISBN 3-437-42420-3

Die News der letzten Tage