Free-Flow-Elektrophorese

Die Free-flow-Elektrophorese ist ein präparatives Elektrophoreseverfahren der Biochemie, das insbesondere zur Gewinnung gereinigter Proteine in größeren Mengen dient, als sie für präparative Verfahren zur Verfügung stehen muss.

Verfahren

Ein gleichmäßiger Flüssigkeitsstrom wird zwischen gekühlten Glasplatten nach unten geleitet, wo er in parallel angeordnete, gleichartige Kapillarröhrchen einfließt und von dort in Auffanggefäße geleitet wird. Quer zur Fließrichtung fließt elektrischer Strom in der gepufferten, salzhaltigen Lösung. Wenn an der oberen Kante durch eine Kapillare eine Proteinlösung eingeschleust wird, werden die Proteine beim Transport nach unten gemäß Ladungsdichte aufgetrennt, so dass sie unten in verschiedenen Kapillarröhrchen landen. Bei geeigneter Standardisierung und Kontrolle aller Parameter eignet sich das Verfahren als kontinuierliche Methode für die Präparation größerer Mengen unterschiedlich geladener Moleküle.

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren