Haarscheinrüssler

Haarscheinrüssler
Mycterus curculioides

Mycterus curculioides

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Polyphaga
Teilordnung: Cucujiformia
Überfamilie: Tenebrionoidea
Familie: Haarscheinrüssler
Wissenschaftlicher Name
Mycteridae
Blanchard, 1845

Die Haarscheinrüssler (Mycteridae) stellen eine Familie der Käfer dar.

Merkmale

Die Käfer haben einen dunklen gedrungenen Körper, der auf der Oberseite dicht und fein behaart ist und erreichen eine Körperlänge von fünf bis zehn Millimeter. Der Kopf ist etwas schnauzen- oder rüsselförmig verlängert, das Halsschild ist quer glockenförmig und von der Basis nach vorn verengt. Die Flügeldecken sind unregelmäßig punktiert. Das vorletzte Tarsenglied ist gelappt, die Klauen besitzen einen Zahn. Am Basalrand des Halsschildes befindet sich jederseits ein kleines Punktgrübchen. Die Fühler sind scheinbar zwölfgliedrig, das elfte Glied ist jedoch abgeschnürt und täuscht zwei Glieder vor.

Vorkommen

Die Haarscheinrüssler findet man vor allem an trockenwarmen Hanglagen als Blütenbesucher bei Disteln.

Systematik

In Europa ist die Familie der Haarscheinrüssler nur mit der Gattung Mycterus und drei Arten vertreten,[1] in Mitteleuropa kommen nur zwei Arten vor. Früher wurden sie gemeinsam mit den Scheinrüsslern (Salpingidae) in die Familie der Drachenkäfer (Pythidae) eingeordnet.

Gattung Mycterus

  • Mycterus tibialis Küster, 1850
  • Mycterus umbellatarum (Fabricius, 1787)
  • Mycterus curculioides (Fabricius, 1781)

Referenzen

  1. Mycteridae. Fauna Europaea, Version 1.3, 19.04.2007, abgerufen am 19.07.

Literatur

  • Edmund Reitter: Fauna Germanica - Die Käfer des Deutschen Reiches. Band 3, S. 418, K. G. Lutz, Stuttgart 1911
  • Edmund Reitter: Fauna Germanica - Die Käfer des Deutschen Reiches. 5 Bände, Stuttgart K. G. Lutz 1908 - 1916, Digitale Bibliothek Band 134, Directmedia Publishing GmbH, Berlin 2006, ISBN 3-898-53534-7

Weblinks

 Commons: Mycteridae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

19.04.2021
Neobiota
Ausbreitung zweier invasiver Arten: Waschbären und Marderhunde
Der aus Asien stammende Marderhund und der nordamerikanische Waschbär werden sich in Zukunft in Europa vermutlich noch weiter ausbreiten.
19.04.2021
Klimawandel | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Der Klimawandel macht es schwieriger, eine gute Tasse Kaffee zu bekommen
Äthiopien könnte in Zukunft weniger besonders hochwertigen Kaffee und mehr durchschnittliche, eher fade schmeckende Sorten erzeugen.
19.04.2021
Anthropologie | Entwicklungsbiologie
Evolution der menschlichen Geburtsprobleme
Im Gegensatz zu den meisten anderen Primaten sind menschliche Neugeborene im Vergleich zur Breite des mütterlichen Geburtskanals sehr groß, was zu einem hohen Risiko sowohl für das Baby als auch die Mutter werden kann.
15.04.2021
Anthropologie | Biodiversität | Primatologie
Bedrohte Lemuren: „Unser Verhalten entscheidet, wer überlebt“
Biologen zeigen in einer Studie am Beispiel des Fingertiers oder Aye-aye wie Bildungsarbeit dazubeitragen kann, bedrohte Tierarten zu schützen.
15.04.2021
Ethologie | Primatologie
Gorillamänner bluffen nicht!
Als eines der symbolträchtigsten Geräusche im Tierreich hat das Brusttrommeln Eingang in unsere Umgangssprache gefunden – darunter wird oft eine übertriebene Einschätzung der eigenen Leistungen verstanden.