Heideflechte

Heideflechte
Heideflechte (Icmadophila ericetorum)

Heideflechte (Icmadophila ericetorum)

Systematik
Klasse: Lecanoromycetes
Unterklasse: Ostropomycetidae
Ordnung: Pertusariales
Familie: Icmadophilaceae
Gattung: Icmadophila
Art: Heideflechte
Wissenschaftlicher Name
Icmadophila ericetorum
(L.) Zahlbr.

Die Heideflechte (Icmadophila ericetorum) ist eine Krustenflechte und der einzige europäische Vertreter der Gattung Icmadophila, die zur Zeit in drei Arten unterteilt wird.

Beschreibung

Das Flechtenlager ist krustig, hellgrau bis grünlich und im feuchtem Zustand giftgrün. Auffallend sind die rosa gefärbten Fruchtkörper (Apothecien), die mit verengter Basis oder kurz gestielt aufsitzen.

Verwechslungsmöglichkeiten bestehen insbesondere mit der Rosa Köpfchenflechte (Dibaeis baeomyces; Fruchtkörper ebenfalls rosa, jedoch deutlich gestielt).

Vorkommen

Die Art ist circumboreal und in entsprechenden Lagen der gemäßigten Zone bis vereinzelt in den Gebirgen der submediterranen Region verbreitet. Sie besiedelt saure Böden, Torfwände, Moose, morsches Holz und feuchte, beschattete Silikatfelsen.

Literatur

  • Wirth, Volkmar: Die Flechten Baden-Württembergs, Stuttgart 1995, ISBN 3-8001-3325-3

Weblinks

 Commons: Heideflechte – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Die News der letzten Tage