Lestiphorus

Lestiphorus
Systematik
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Überfamilie: Apoidea
ohne Rang: Grabwespen (Spheciformes)
Familie: Crabronidae
Unterfamilie: Bembicinae
Gattung: Lestiphorus
Wissenschaftlicher Name
Lestiphorus
Lepeletier, 1832

Lestiphorus ist eine Gattung der Grabwespen (Spheciformes) aus der Familie Crabronidae. Es sind acht Arten aus der Paläarktis bekannt.[1] In Europa sind zwei Arten verbreitet,[2] die auch in Mitteleuropa vorkommen. Sie sind hier jedoch selten.[1]

Merkmale

Das Körper der schlanken Grabwespen ist fein skulpturiert. Das erste Hinterleibssegment der Lestiphorus-Arten ist stielförmig ausgezogen und knotenförmig verdickt, weswegen sie Ähnlichkeit mit Arten der Gattung Mellinus haben. Das achte Sternit endet bei den Männchen gabelförmig. Die Fühler der Tiere sind verhältnismäßig lang. Die Vorderflügel sind leicht gefleckt.[1]

Lebensweise

Die Weibchen legen ihre Nester im Boden an. Die Brut wird mit Zikaden versorgt.[1]

Arten (Europa)

Belege

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3  Manfred Blösch: Die Grabwespen Deutschlands: Lebensweise, Verhalten, Verbreitung. 1. Auflage. Goecke & Evers, 2000, ISBN 3-931374-26-2, S. 385f.
  2. Lestiphorus. Fauna Europaea, abgerufen am 23. Juli 2010.

Literatur

  •  Manfred Blösch: Die Grabwespen Deutschlands: Lebensweise, Verhalten, Verbreitung. 1. Auflage. Goecke & Evers, 2000, ISBN 3-931374-26-2.

Das könnte Dich auch interessieren