Malermuschel

Malermuschel
Unio pictorum (Linné, 1758) (4540126717).jpg

Malermuschel (Unio pictorum)

Systematik
Überordnung: Palaeoheterodonta
Ordnung: Unionoida
Überfamilie: Unionoidea
Familie: Fluss- und Teichmuscheln (Unionidae)
Gattung: Flussmuscheln (Unio)
Art: Malermuschel
Wissenschaftlicher Name
Unio pictorum
(Linnaeus 1758)

Die Malermuschel (Unio pictorum) ist eine Muschelart aus der Familie der Fluss- und Teichmuscheln.

Merkmale

Die Schale erreicht eine Länge von 72 bis 90 Millimeter, eine Höhe von 23 bis 31 Millimeter und eine Dicke von 23 bis 31 Millimeter. Sie ist sehr langgestreckt und mehr als zweimal so lang wie hoch. Der obere und der untere Rand sind beinahe parallel zueinander. Der untere Rand ist meistens etwas nach innen gebogen. Das Hinterende der Schale ist keilförmig verschmälert. Die Wirbel ragen mäßig hervor. Die Wand der Schale ist dick und gelblichgrün bis bräunlich.

Vorkommen

Lebensraum der Malermuschel sind langsam fließende und stehende Gewässer. Sie kommt in Europa vor, ausgenommen der äußerste Süden und Norden.

Lebensweise

Die Malermuschel ist in der Regel getrenntgeschlechtlich. Im Kiemenraum weiblicher Tiere entwickeln sich in besonderen Fächern ungefähr 300.000 bis 400.000 Eier. Ungefähr vier bis sechs Wochen dauert die im Sommer liegende Brutzeit. Die Larven sind zirka 0,25 Millimeter groß. Sie werden mit dem Atemwasser aus den Muscheln ausgestoßen und sinken auf den Gewässergrund ab. Versucht ein Fisch sie zu fressen, hängen sie sich mittels ihrer mit Haken ausgestatteten Schalenklappen in seinen Kiemen fest. Sie werden von den Kiemenblätter umwachsen. Hier leben sie über einen Zeitraum von drei bis elf Wochen als Parasiten, anschließend lösen sie sich als fertige kleine Muscheln wieder. Die Geschlechtsreife wird mit drei bis vier Jahren erreicht. Als Höchstalter erreichen Malermuscheln sieben bis zehn Jahre. Malermuscheln sind Wirte für den Bitterling, der seine Eier in sie ablegt.

Belege

  • Herbert W. Ludwig: Tiere und Pflanzen unserer Gewässer. BLV, München 2003, ISBN 3-405-16487-7.

Weblink

 Commons: Malermuschel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference
  • Unio pictorum in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.1. Eingestellt von: Van Damme, D., 2011. Abgerufen am 22. November 2013

News Meldungen


25.11.2015
Zoologie - Ökologie
Flussperlmuschel und Malermuschel in Gefahr
Mit dem Projekt „ArKoNaVera“ wollen TUD- und Helmholtz-Forscher die deutschen Großmuscheln retten


Das könnte dich auch interessieren