Moropus

Moropus
Skelett von Moropus im National Museum of Natural History in Washington, D.C.

Skelett von Moropus im National Museum of Natural History in Washington, D.C.

Zeitraum
Oligozän bis Miozän
30,8 bis 13,6 Mio. Jahre
Fundorte
  • USA
Systematik
Säugetiere (Mammalia)
Höhere Säugetiere (Eutheria)
Laurasiatheria
Unpaarhufer (Perissodactyla)
Chalicotherien (Chalicotheriidae)
Moropus
Wissenschaftlicher Name
Moropus
J. Leidy, 1873

Moropus („langsamer Fuß“) ist eine ausgestorbene Säugetiergattung; sie ist eng mit Chalicotherium verwandt und bildet mit diesem zusammen eine ungewöhnliche Gruppe der Unpaarhufer.

Während Pferde, Tapire und Nashörner, die heute noch lebenden Vertreter der Unpaarhufer, Hufe an ihren Beinen haben, trugen Moropus und Chalicotherium große Krallen an den Zehen. Darauf weist auch die wörtliche Übersetzung der Bezeichnung der Familie hin: "Pferde mit Krallen". Moropus war größer als unsere heutigen Pferde, hatte aber eine ähnliche Gestalt. Allerdings waren die Vorderbeine länger als die Hinterbeine, so dass die Rückenlinie nach hinten abfiel. Schnell laufen konnte Moropus deshalb sicherlich nicht. Die an jeder Zehe sitzende Kralle wurde wie bei einer Katze beim Laufen zurückgezogen. Wozu die Krallen benutzt wurden ist unklar; womöglich gruben die Tiere damit Wurzeln aus dem Boden, vielleicht richteten sie sich aber auch auf den Hinterbeinen und rissen Blätter und Zweige von den Bäumen.

Literatur

  • Michael Benton: Tiere der Vorzeit von A bis Z. Ars-Edition, München 1991, ISBN 3-7607-4553-9.

Weblinks

 Commons: Moropus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference
  • * The Paleobiology Database Moropus

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage (2 Meldungen)